Freiwillige Feuerwehr Nieder-Ohmen half bei Ölspur-Beseitigung und Patientenversorgung

+

Eine Ölspur und ein medizinischer Notfall führten zu Einsätzen für die Freiwillige Feuerwehr aus Nieder-Ohmen.

Am Montag riss bei einem Lastwagen die Hydraulikleitung ab. Das Öl ergoss sich über die Autobahnabfahrt der A5 bei Atzenhain, die dortige Landesstraße und den Autohof. Zur Beseitigung der großflächigen Verunreinigung waren die Feuerwehr, Hessen Mobil, der gemeindliche Bauhof, die Polizei und eine Fachfirma im Einsatz. Für die Reinigungsarbeiten musste die Autobahnabfahrt in Richtung Kassel zeitweise voll gesperrt werden.

Am Dienstag halfen die Feuerwehrleute aus Nieder-Ohmen dem Rettungsdienst mit der Drehleiter aus. So wurde ein Patient schonend aus einem Wohngebäude transportiert und anschließend per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Für den Einsatz des Hubschraubers wurde der örtliche Sportplatz gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

In zwölf Wochen sollen geflüchtete Menschen im Vogelsberg fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. Es sei das A und O, sagt Landrat Manfred Görig.
Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

16-Jährige im Alsfelder Burgmauerweg belästigt

Am Samstagmorgen, 14. Juli, gegen 8 Uhr belästigte im Alsfelder Burgmauerweg ein Mann eine junge Frau.
16-Jährige im Alsfelder Burgmauerweg belästigt

Urlaubszeit anno dazumal

Etwa 80 Jahre alt ist die Aufnahme des Alsfelder Fotografen Hugo Grün, die er diesmal nicht in seinem Fotostudio hergestellt hat.
Urlaubszeit anno dazumal

Großes Aufgebot für 1100-Jahr-Festwoche vom 19. bis 22. Juli in Kirtorf

80 Stände und Gruppen beim stehenden Festzug, ganze sechs Bühnen, jede Menge Essen und Getränke, Kinderspaß und Attraktionen.
Großes Aufgebot für 1100-Jahr-Festwoche vom 19. bis 22. Juli in Kirtorf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.