Freiwillige Feuerwehr Nieder-Ohmen half bei Ölspur-Beseitigung und Patientenversorgung

+

Eine Ölspur und ein medizinischer Notfall führten zu Einsätzen für die Freiwillige Feuerwehr aus Nieder-Ohmen.

Am Montag riss bei einem Lastwagen die Hydraulikleitung ab. Das Öl ergoss sich über die Autobahnabfahrt der A5 bei Atzenhain, die dortige Landesstraße und den Autohof. Zur Beseitigung der großflächigen Verunreinigung waren die Feuerwehr, Hessen Mobil, der gemeindliche Bauhof, die Polizei und eine Fachfirma im Einsatz. Für die Reinigungsarbeiten musste die Autobahnabfahrt in Richtung Kassel zeitweise voll gesperrt werden.

Am Dienstag halfen die Feuerwehrleute aus Nieder-Ohmen dem Rettungsdienst mit der Drehleiter aus. So wurde ein Patient schonend aus einem Wohngebäude transportiert und anschließend per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Für den Einsatz des Hubschraubers wurde der örtliche Sportplatz gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: Indian Summer in Hattendorf

Alsfeld Aktuell-Leser Gerd Ochs hat ein schönes Foto eines Ahornbaums in Nachbars Garten geschossen.
Leserfoto: Indian Summer in Hattendorf

Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Der Kunst- und Kulturverein der Ernst Eimer Freunde setzt seine erfolgreiche Arbeit am Sonntag, 28. Oktober, von 14 bis 17 Uhr mit der Dauerausstellung „Malerisches …
Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Kriegsgräber sind Geschichte(n): Landrat Görig bittet um Spenden

Landrat Görig bittet die Bevölkerung um Spenden zu Gunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge Sammlung ab 20. Oktober
Kriegsgräber sind Geschichte(n): Landrat Görig bittet um Spenden

Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Der Neubau einer Park+Ride- sowie einer Bike+Ride-Anlage am Bahnhof Zell-Romrod ist abgeschlossen.
Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.