Freiwillige Feuerwehr Nieder-Ohmen half bei Ölspur-Beseitigung und Patientenversorgung

+

Eine Ölspur und ein medizinischer Notfall führten zu Einsätzen für die Freiwillige Feuerwehr aus Nieder-Ohmen.

Am Montag riss bei einem Lastwagen die Hydraulikleitung ab. Das Öl ergoss sich über die Autobahnabfahrt der A5 bei Atzenhain, die dortige Landesstraße und den Autohof. Zur Beseitigung der großflächigen Verunreinigung waren die Feuerwehr, Hessen Mobil, der gemeindliche Bauhof, die Polizei und eine Fachfirma im Einsatz. Für die Reinigungsarbeiten musste die Autobahnabfahrt in Richtung Kassel zeitweise voll gesperrt werden.

Am Dienstag halfen die Feuerwehrleute aus Nieder-Ohmen dem Rettungsdienst mit der Drehleiter aus. So wurde ein Patient schonend aus einem Wohngebäude transportiert und anschließend per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Für den Einsatz des Hubschraubers wurde der örtliche Sportplatz gesperrt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Katzen vor dem Alsfelder Tierheim ausgesetzt

Kalt war es in der Nacht zu Montag. Als am Morgen gegen 8 Uhr die Tierheimmitarbeiter zum Dienst kamen, machten sie eine ungewöhnliche Entdeckung.
Katzen vor dem Alsfelder Tierheim ausgesetzt

Kennzeichen entwendet in Gemünden (Felda)/Nieder-Gemünden

Von einem schwarzen VW/Passat entwendeten unbekannte Täter am Diensttag (19. Februar), zwischen 20.55 Uhr und 21.30 Uhr, vor einer Gaststätte in der Rathausgasse das …
Kennzeichen entwendet in Gemünden (Felda)/Nieder-Gemünden

Einbruch in Lebensmittelmarkt in Mücke/Merlau

Unbekannte Täter brachen am heutigen Mittwochmorgen (20. Februar), gegen 3.10 Uhr, in einen Lebensmittelmarkt in der Bahnhofstraße im Mücker Ortsteil Merlau ein.
Einbruch in Lebensmittelmarkt in Mücke/Merlau

Brennendes Auto vor Romröder Schloss

Am Dienstagabend gegen 17.30 Uhr rückte die Romröder Feuerwehr aus, um ein brennendes Auto vor dem Romröder Schloss zu löschen. Die Fahrerin des Fahrzeugs bemerkte Qualm …
Brennendes Auto vor Romröder Schloss

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.