Frühe Rückkehr am Alsfelder Storchennest 

+
Daisy war wohl von Heimweh geplagt.

Na, das ist eine frühe Rückkehr. Vogelkundler Walter Märkel beobachtete bereits am Mittwoch, 15. Januar, die Rückkehr der Alsfelder Storchendame Daisy auf dem Leonhardsturm.

Alsfeld. Er schreibt zu seinem Foto: „Unsere junge Storchendame Daisy war offenbar so sehr vom Heimweh geplagt, dass sie den Rest des Winters gar nicht mehr abwarten konnte und schon am 15. Januar (!) auf den Horst in der Alsfelder Wahlheimat zurückkehrte. Erstaunlich ist nicht nur der frühe Termin, sondern auch die Tatsache, dass nicht das Männchen zuerst am Nest eintraf.

Mit häufigem Klappern macht sie regelmäßig die Besitzansprüche auf dem Leonhardsturm deutlich. Bleibt die offene Frage: Wo hat Daisy die letzten Wochen verbracht?“

Haben Sie ein besonders schönes, lustiges oder spektakuläres Motiv in der Region eingefangen? Dann senden Sie uns das Bild mit einem kurzen Text an redaktion@alsfeldaktuell.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach China-Reise: Menschen soll er meiden, aber keine Klinik testet ihn auf Coronavirus

Drei Wochen verbrachte Erik* in China – genauer genommen: in Shanghai. Über 20 Millionen Menschen leben dort – es ist eine der größten Metropolregionen der Welt. Am …
Nach China-Reise: Menschen soll er meiden, aber keine Klinik testet ihn auf Coronavirus

"Menschen gegen Altersarmut": Mahnwache soll in Alsfeld alle zwei Wochen stattfinden

An der ersten Mahnwache „Menschen gegen Altersarmut“ auf dem Alsfelder Marktplatz haben am vergangenen Freitag rund 100 Menschen teilgenommen. Mit Spruchbändern und …
"Menschen gegen Altersarmut": Mahnwache soll in Alsfeld alle zwei Wochen stattfinden

Infoveranstaltung: Die Schellengasse wird erneuert

In einer Gemeinschaftsmaßnahme von Hessen Mobil, der Stadt und den Stadtwerken Alsfeld soll ab April 2020 die Schellengasse auf einer Länge von etwa 600 Metern zwischen …
Infoveranstaltung: Die Schellengasse wird erneuert

Nachtwächter-Führung in Homberg/Ohm

Am Mittwoch, 29. Januar, um 18.30 Uhr ist es wieder soweit: Dann führt Hombergs Nachtwächter mit seinem Gehilfen durch die abendliche Stadt und unterhält mit lebendigen …
Nachtwächter-Führung in Homberg/Ohm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.