Führerscheine Hand in Hand bei Arno Stumpf und Jens Bernhard

+
Garanten für gute Fahrschulausbildung: Jens Bernhard und Arno Stumpf (rechts).

Seit Januar dieses Jahres besteht eine gute Kooperation zwischen den beiden Fahrschulen Arno Stumpf und Jens Bernhard am Ringofen 15 in Alsfeld. „Wir arbeiten Hand in Hand“, versichern die beiden Fahrlehrer zusammen.

So können die Schüler in allen Fahrzeugklassen ausgebildet werden. Sogar ein Traktor und ein Automatikauto befinden sich im Fuhrpark. „Durch Weiterbildungen sind wir auf dem neuesten Stand“, erklären die Fahrlehrer. Schon längst bekommen die Schüler ihre Lehrprogramme bequem auf ihr Handy oder den heimischen Computer. „Doch bei der Software gibt es deutliche Unterschiede“, so Stumpf. Er achtet darauf, dass sich die Lernsoftware eng an den aktuellen Prüfungsfragen orientiert. Einen großen Vorteil in der Zusammenarbeit der beiden Fahrschulen sieht Bernhard in dem großen Stab an Fahrlehrern, unter denen die Schüler wählen können.

„Nicht jeder ist sich auf Anhieb sympathisch. Wir merken, dass es den Schülern gut tut, die Wahl zu haben, mit wem sie die Fahrstunden verbringen möchten“, so Bernhard. Auch könne durch die Menge an Fahrlehrern sichergestellt werden, dass jeder Schüler in kürzester Zeit seine Prüfungsreife erreichen könne. „Mancher Fahrschüler hat bei uns nach nur zweieinhalb Monaten seine Prüfung bestanden.“ Das schafft natürlich nicht jeder. Doch durch Ferienkurse, die gerne von den Fahrschülern angenommen würden, sei dies kein Problem. „Trotz unseren guten Leistungen sind wir nicht teurer als andere Fahrschulen. Denn durch die Möglichkeit, schnell seine Fahrstunden nehmen zu können, brauchen viele Schüler auch nicht so viele Stunden zu nehmen“, erklärt Stumpf. Auch Firmen sprechen Stumpf an, BKF-Weiterbildungen, etwa Stapler- oder Kranlehrgänge, vor Ort durchzuführen.

„Wir sind zertifiziert. Dadurch ist eine Förderung von 100 Prozent von der Agentur für Arbeit möglich“, so Stumpf. Neben dem Fahrschulzentrum auf dem Gelände des ehemaligen Grenzschutzes, Am Ringofen, gibt es Filialen in Mücke, Homberg und Linden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alsfeld: Motorrad gestohlen

Bislang unbekannte Täter stahlen am Alsfelder Einsteinplatz zwischen Montagmittag, 6. Juli, und Dienstagmorgen, 7. Juli, ein silbernes Motorrad der Marke Daelim.
Alsfeld: Motorrad gestohlen

Neuer Corona-Fall im Vogelsberg: Gemeinschaftsunterkunft unter Quarantäne gestellt

Ein Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft im nördlichen Kreisgebiet hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. Der Mann hatte direkten Kontakt zu dem Patienten, der in …
Neuer Corona-Fall im Vogelsberg: Gemeinschaftsunterkunft unter Quarantäne gestellt

Vom Korn bis zum Leinenstoff: Die Vogelsberger Regionalmarke wächst – über 150 neue Produkte bewertet

Die Regionalmarkte „Vogelsberg ORIGINAL“ wächst, eine fünfköpfige Jury bewertete jetzt über 150 neue Produkte.
Vom Korn bis zum Leinenstoff: Die Vogelsberger Regionalmarke wächst – über 150 neue Produkte bewertet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.