Fünf Verletzte nach Unfall: 20-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen

Gestern Abend kam es zu einem Unfall auf der A 5. Dabei wurden fünf Personen verletzt. Ein 20-Jähriger wurde schwer verletzt.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagabend auf der A5 in Richtung Kassel. Etwa in Höhe der Anschlussstelle Alsfeld-Ost prallten ein Auto und ein Kleinbus zusammen, dabei gab es insgesamt fünf Verletzte. Feuerwehrleute mussten ein schwer verletztes Unfallopfer mit der Hydraulikschere retten.

Wie ein Sprecher der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld zum Hergang des Unfalls schilderte, kam zunächst ein 20-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Euskirchen ins Schleudern. Sein Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich in der Böschung und schleuderte zurück auf die A5. „Das Auto kam auf den Rädern quer zur Fahrtrichtung zum Stillstand“, so der Polizeisprecher. Während ein weiterer Autofahrer dem Unfallwrack noch ausweichen konnte, krachte der 76-jährige Fahrer eines mit sechs Personen besetzten Kleinbusses aus Hannover direkt in die Unfallstelle.

Laut Polizeiangaben wurden durch den Zusammenstoß der Kleinbusfahrer sowie drei seiner Mitfahrer leicht verletzte, der Autofahrer wurde schwer verletzt im Unfallwrack eingeklemmt. Unter anderem mit einer hydraulischen Rettungsschere befreite die Feuerwehr der Stadt Alsfeld den 20-Jährigen. Er wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Die Insassen des Kleinbusses wurden durch den Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelt. Wie ein Feuerwehrsprecher schilderte, befanden sich in dem Bus auch zwei Kinder. Sie wurden von Feuerwehrleuten vom Unfallgeschehen abgelenkt, dazu kamen auch die kürzlich vom Förderverein der Feuerwehr Alsfeld gespendeten Plüsch-Löschdrachen zum Einsatz.

Den entstandenen Sachschaden bezifferte die Autobahnpolizei auf etwa 15.000 Euro. Die A5 war während der Rettungsarbeiten und der Bergung der Unfallwracks etwa eine Stunde voll gesperrt, es kam zu einem Stau von sieben Kilometern Länge.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die bereits vierte Auflage: Kulturwochen in Gemünden

Dass in einer Gemeinde mit rund 3000 Einwohnern Kulturwochen stattfinden können, ist nicht selbstverständlich – schon gar nicht zum bereits vierten Mal. Dazu braucht es …
Die bereits vierte Auflage: Kulturwochen in Gemünden

Leserfoto von Harald Bott: Rehe beim Kuscheln

Bei bestem Herbstwetter ist Alsfeld Aktuell-Leser Harald Bott aus Mücke/Nieder-Ohmen dieser Schnappschuss gelungen.
Leserfoto von Harald Bott: Rehe beim Kuscheln

Vogelsbergtannen gibt es in Antrifttal zum Selberschlagen

Am Sonntag können sich all diejenigen, die noch keinen Weihnachtsbaum haben, die schönste Vogelsbergtanne selbst aussuchen und selbst fällen.
Vogelsbergtannen gibt es in Antrifttal zum Selberschlagen

"Phantom der Oper" mit Starbesetzung kommt nach Alsfeld

Ein großes Orchester mit 18 bis 20 Musikern, ebenso viele Schauspieler auf der Bühne, ein aufwendiges Bühnenbild, unterstützt durch interaktive Videoanimationen, und …
"Phantom der Oper" mit Starbesetzung kommt nach Alsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.