Fit fürs Herz: Alsfelder Kardiologe Dr. Wilhelm engagiert

+
Viel Spaß an der Bewegung gibt es in der aufgeweckten Gruppe.

Freundschaftlich und persönlich geht es zu in der Herzsportgruppe des Sportvereins VFL Lauterbach.

Süße Leckereien stehen für die Teilnehmer bereit, die sich gut gelaunt in die Anwesenheitsliste eintragen und im lockeren Trab die ersten Runden durch die Turnhalle hinter der Eichbergschule in Lauterbach drehen.

Übungsleiterin Karin Wilhelm begrüßt lächelnd die fröhliche Truppe, die nach und nach im großen Kreis Aufstellung nimmt, um mit den ersten Übungen den Kreislauf in Schwung zu bringen. Ein wachsames Auge auf die Anwesenden hat der Kardiologe Dr. Jürgen Wilhelm, der ehrenamtlich seine Frau begleitet und sofort zur Stelle ist, sollte es einem Sportler einmal nicht so gut gehen.

Ehrenamtlich engagiert für die Herzgesundheit: Kardiologe Dr. Jürgen Wilhelm, Trainerin Karin Wilhelm, Abteilungsleiter Herzsport Kurt Schlorke (von links).

„Geht es allen gut?“, fragt er in die Runde. Ja, alle sind wohlauf und sind eifrig dabei, lustige Koordinationsübungen zu zweit durchzuführen. Ohne Spaß geht es nicht, ist auch der Leiter der Abteilung Herzsport, Kurt Schlorke, überzeugt und schaut, dass alles gut organisiert ist.

Dr. Wilhelm und Dr. Markus Schoppert, ebenfalls Kardiologe, wechseln sich wöchentlich ab bei ihrem Dienst für das Wohl der Herz-Patienten. Zwei Gruppen mit jeweils bis zu 30 Personen trainieren jeden Montag um 18 und um 19 Uhr. Der rege Austausch mit dem Arzt und untereinander sei ebenso wichtig wie der gemeinsame Sport zur Herzgesundheit, sind sich die Teilnehmer einig. Weitere Mitstreiter werden gerne begrüßt.

Vortrag „Schwaches Herz“

Schrecksbach. Zum Vortrag „Was ist chronische Herzschwäche und wie ist sie vermeidbar?“ lädt Kardiologe Dr. Jürgen Wilhelm am Dienstag, 28. November, um 19 Uhr ins Mehrgenerationenhaus Schrecksbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: Indian Summer in Hattendorf

Alsfeld Aktuell-Leser Gerd Ochs hat ein schönes Foto eines Ahornbaums in Nachbars Garten geschossen.
Leserfoto: Indian Summer in Hattendorf

Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Der Kunst- und Kulturverein der Ernst Eimer Freunde setzt seine erfolgreiche Arbeit am Sonntag, 28. Oktober, von 14 bis 17 Uhr mit der Dauerausstellung „Malerisches …
Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Kriegsgräber sind Geschichte(n): Landrat Görig bittet um Spenden

Landrat Görig bittet die Bevölkerung um Spenden zu Gunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge Sammlung ab 20. Oktober
Kriegsgräber sind Geschichte(n): Landrat Görig bittet um Spenden

Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Der Neubau einer Park+Ride- sowie einer Bike+Ride-Anlage am Bahnhof Zell-Romrod ist abgeschlossen.
Park + Ride: Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Zell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.