Pkw fährt frontal gegen Baum - 36-Jähriger Polizist stirbt

Der 36-jährige Fahrer kam aus bisher unbekannter Ursache mit seinem Personenwagen nach links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum.

Alsfeld. Am heutigen Sonntagmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Landesstraße L3156 zwischen den Ortschaften Alsfeld und Münch-Leusel, bei dem ein Pkw-Fahrer so schwer verletzt wurde, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der 36-jährige Fahrer kam aus bisher unbekannter Ursache mit seinem Personenwagen nach links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Der Aufprall war so heftig, dass für den Mann jede Hilfe zu spät kam. Die alarmierte Feuerwehr musste den im Fahrzeug eingeklemmten 36-Jährigen bergen. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter zur Unfallstelle gerufen. Die Fahrbahn war für die Zeit der Unfallaufnahme über drei Stunden lang voll gesperrt.

Aufgrund mehrerer Nachfragen von Pressevertretern bestätigt die Polizei, dass es sich bei dem tödlich verletzten Fahrzeugführer um einen Polizeibeamten des Polizeipräsidiums Osthessen handelte. Zur Unfallursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: Heupferdchen fasziniert

„Viele ekeln sich davor, ich finde sie faszinierend und schön, die Heupferdchen“, schreibt Alsfeld Aktuell-Leserin Cornelia Eltzner aus Romrod zu ihrem schönen Leserfoto …
Leserfoto: Heupferdchen fasziniert

Bauernhof als Klassenzimmer: Schulunterricht mit Lamas, Alpakas und Eseln

„Bauernhof als Klassenzimmer“ ist eine Initiative des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, des Hessischen …
Bauernhof als Klassenzimmer: Schulunterricht mit Lamas, Alpakas und Eseln

Spendentradition: Karins Gasthof leert zum letzten Mal Spendenflaschen

Karins Gasthof, vielen auch als Karins Biertenne bekannt, hatte nach erfolgreichen 38 Jahren am 31. Juli die Gaststätte zum letzten Mal geöffnet.
Spendentradition: Karins Gasthof leert zum letzten Mal Spendenflaschen

Selbstversuch: Mit dem Blindenstock durch Alsfeld

An Fußgängerübergängen, auf Wegen, vor Treppen: Dort sind die weißen Rillen- und Noppenplatten zu finden, die Blinden und Sehbehinderten den Gang durch die Stadt …
Selbstversuch: Mit dem Blindenstock durch Alsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.