„Fuß vom Gas“ für Lkw-Fahrer: 30er-Schild für Nachtfahrten in Eudorf enthüllt

+
Landrat Manfred Görig und Bürgermeister Stephan Paule enthüllten im Beisein von Polizei, Hessen Mobil, Ortsvorsteher und Straßenverkehrsbehörde das 30er-Schild für Nachtfahrten von LKW.

„Fuß vom Gas“ heißt es ab sofort in Eudorf – zumindest für LKW-Fahrer in der Nacht: Dort gilt Tempo 30 zwischen 22 und 6 Uhr für LKW über 3,5 Tonnen.

Angeordnet wurde diese Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Bundesstraße 254 von der Verkehrsbehörde des Vogelsbergkreises, das 30er-Schild enthüllte Landrat Manfred Görig im Beisein von Bürgermeister Stephan Paule. Mit dabei waren neben Steffen Günther von der Verkehrsbehörde auch Vertreter von Polizei und Hessen Mobil. Schon während dieses kurzen Termins war kaum eine Lücke im Verkehr zu finden, unzählige Autos und LKW befahren diese Strecke von Felsberg an der A 49 kommend bis nach Fulda.

Gleichzeitig ist die B 254 Bedarfsumleitung für die A 7 von Hannover nach Würzburg und hat auch eine Zubringerfunktion zur A 5. Gern genutzt wird die Straße auch als Ausweichstrecke, auf der die LKW die „Kasseler Berge“ umfahren. Die Lärmberechnungen an den betroffenen Wohngebäuden hatten ergeben, dass die relevanten Richtwerte an 39 von 49 Gebäuden im Streckenabschnitt Ziegenhainer Straße 1 bis 44 überschritten werden.

Durch die Geschwindigkeitsbeschränkung von 50 km/h auf 30 km/h für LKW in den Nachtstunden kann der Lärmpegel um durchschnittlich rund drei Dezibel gesenkt werden, das ist eine für das menschliche Ohr wahrnehmbare Reduzierung - damit werden die Nächte für die Anwohner spürbar ruhiger.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

Traditionsgemäß lädt der Kirtorfer Weihnachtszauber am Samstag, 14. Dezember, ab 14 Uhr seine Besucher zum Verweilen ein. Denn an diesem Tag verwandelt sich der obere …
Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Es sei Zeit, etwas für das Klima zu tun. Jeder wisse das und frage sich, was er als einzelne Person schon ändern könne.
"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Vogelexperte Walter Märkel hat in Alsfeld diese seltene Amsel vor die Linse bekommen.
Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Er ist längst Tradition im Feldataler Veranstaltungskalender: der Kestricher Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende.
Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.