Gebäudebrand: Sechzig Einsatzkräfte in Homberg/Ohm - Bewohner konnten befreit werden

+

In der Nacht zum Donnerstag wurde gegen 00.30 Uhr ein Brand gemeldet - das Feuer wütete vor allem im vorderen Gebäudeteil heftig.

Fulda. In der Nacht von Mittwoch, 25. April, auf Donnerstag, 26. April, wurde durch einen Verkehrsteilnehmer gegen 00:30 Uhr ein größerer Gebäudebrand in der Nieder-Ofleidener Straße in Homberg/Ohm - Ober Ofleiden gemeldet. Der Brand weitete sich von einem rückwärtigen Gebäudetrakt des verwinkelten Gesamtkomplexes auf das Vordergebäude aus, in dem sich eine Gaststätte mit darüber liegender Wohnung befindet. Die beiden Bewohner der Wohnung konnten sich unverletzt ins Freie retten, wobei das Feuer insbesondere in diesem vorderen Gebäudeteil heftig wütete. Die Feuerwehr Homberg/Ohm mit Unterstützung weiterer Feuerwehreinheiten war schließlich mit insgesamt über sechzig Einsatzkräften vor Ort, darunter Spezialtrupps mit Atemschutz und zwei Drehleitern. Zusätzlich waren rund zwanzig Rettungskräfte des DRK und zwei Streifen der Polizeistation Alsfeld am Einsatzort. Der Brand konnte so weit eingedämmt werden, dass Nachbargebäude und eine angebaute Scheune, in der mehrere Fahrzeuge abgestellt waren, nicht ernsthaft in Mitleidenschaft gezogen wurden. Da aber immer wieder Glutnester aufflackerten, mussten bis 6:00 Uhr immer wieder Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. Durch die umfangreichen Brandbekämpfungsmaßnahmen die durch den Stadtbrandinspektor aus Homberg/Ohm und dem Kreisbrandinspektor koordiniert wurden, kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, da trotz Rundfunkwarnmeldungen immer wieder Fahrzeuge in den gesperrten Bereich einfuhren. Neben Pressevertretern war auch die Bürgermeisterin der Stadt Homberg/Ohm, Frau Blum, persönlich vor Ort, um sich ein Bild vom Ausmaß des Brandes zu machen. Nach ersten Schätzungen der Einsatzkräfte entstand ein Gesamtschaden von ca. 750.000 Euro. Die Brandwache und die Verkehrsmaßnahmen dauern voraussichtlich noch bis in die Mittagsstunden des 26. April. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache werden von der Alsfelder Kripo aufgenommen, wobei aktuell noch nicht gesagt werden kann, warum das Feuer ausbrach.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Es ist so weit, es beginnt die fünfte Jahreszeit - Rathaussturm in Alsfeld

Die Narren sind heute pünktlich um 11.11 Uhr vor dem Alsfelder Rathaus aufmarschiert: Mit Kanonendonner und Helau, Konfetti und Kamelle, Spiel und Tanz eroberten sie den …
Es ist so weit, es beginnt die fünfte Jahreszeit - Rathaussturm in Alsfeld

LKW krachte in Fahrbahnteiler der A4 bei Kirchheim: Unfallursache vermutlich Sekundenschlaf

Am Sonntagmorgen gegen 5.10 Uhr krachte ein Lkw in einen Fahrbahnteiler auf der A4 bei Kirchheim
LKW krachte in Fahrbahnteiler der A4 bei Kirchheim: Unfallursache vermutlich Sekundenschlaf

Drama auf A5 bei Alsfeld: Betrunkener torkelt über Autobahn und wird überfahren - tot!

Ein 48-Jähriger torkelte offensichtlich betrunken und orientierungslos auf die Autobahn und wurde dann überfahren
Drama auf A5 bei Alsfeld: Betrunkener torkelt über Autobahn und wird überfahren - tot!

"Die besten 100": Urkunden für Vogelsberger Originale

Zur Urkundenverleihung hatte der Vogelsbergkreis die Teilnehmer des Wettbewerbs „Die Besten 100 – Regionalität mit Mehrwert“ in den „Wilden Mann“ nach Bermutshain …
"Die besten 100": Urkunden für Vogelsberger Originale

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.