Geburtsjahr 1922: Alsfelder Ewald Nolte feiert Geburtstag

+
Geburtsjahr 1922: Ewald Nolte feierte im Kreise seiner Familie seinen 95. Geburtstag. Da gratulierte auch Bürgermeister Stephan Paule.

Begleitet von vielen Glückwünschen hat Ewald Nolte seinen 95. Geburtstag gefeiert.

Bürgermeister Stephan Paule kam und gratulierte und überbrachte dem Jubilar mit den Glückwünschen und einem Präsent der Stadt auch die Gratulationsurkunde von Ministerpräsident Volker Bouffier und Landrat Manfred Görig. In guter Verfassung hat Ewald Nolte im Kreise seiner Familie am 2. Weihnachtsfeiertag seinen halbrunden Geburtstag gefeiert – darunter auch seine zwei Töchter, vier Enkelkinder und drei Urenkel.

Ewald Nolte hat 49 Jahre bei der Firma Karl Kipping in Alsfeld gearbeitet. Fast sechs Jahrzehnte ist er auch kommunalpolitisch in Alsfeld aktiv gewesen und seiner Partei der Christlich Demokratischen Union Deutschlands treu. Ewald Nolte war vor 56 Jahren das Gründungsmitglied der Kolpingfamilie Alsfeld und hat sich immer in verschiedenen Vereinen engagiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pkw in Alsfeld zerkratzt - 2000 Euro Schaden

Am Samstag, 20. Oktober, beschädigten bislang unbekannte Täter in der Marburger Straße einen schwarzen Audi.
Pkw in Alsfeld zerkratzt - 2000 Euro Schaden

IKEK: Zuwendung über 50.000 Euro an Alsfeld – Anträge ab 2020

Die Konzeptionsarbeit kann losgehen: Wirtschaftsdezernent Dr. Jens Mischak hat den Zuwendungsbescheid über 50.000 Euro an Alsfelds Bürgermeister Stephan Paule übergeben.
IKEK: Zuwendung über 50.000 Euro an Alsfeld – Anträge ab 2020

Leserfoto: Indian Summer in Hattendorf

Alsfeld Aktuell-Leser Gerd Ochs hat ein schönes Foto eines Ahornbaums in Nachbars Garten geschossen.
Leserfoto: Indian Summer in Hattendorf

Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Der Kunst- und Kulturverein der Ernst Eimer Freunde setzt seine erfolgreiche Arbeit am Sonntag, 28. Oktober, von 14 bis 17 Uhr mit der Dauerausstellung „Malerisches …
Dauerausstellung „Malerisches Groß-Eichen“ zur 1000 Jahr Feier

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.