Geburtsjahr 1922: Alsfelder Ewald Nolte feiert Geburtstag

+
Geburtsjahr 1922: Ewald Nolte feierte im Kreise seiner Familie seinen 95. Geburtstag. Da gratulierte auch Bürgermeister Stephan Paule.

Begleitet von vielen Glückwünschen hat Ewald Nolte seinen 95. Geburtstag gefeiert.

Bürgermeister Stephan Paule kam und gratulierte und überbrachte dem Jubilar mit den Glückwünschen und einem Präsent der Stadt auch die Gratulationsurkunde von Ministerpräsident Volker Bouffier und Landrat Manfred Görig. In guter Verfassung hat Ewald Nolte im Kreise seiner Familie am 2. Weihnachtsfeiertag seinen halbrunden Geburtstag gefeiert – darunter auch seine zwei Töchter, vier Enkelkinder und drei Urenkel.

Ewald Nolte hat 49 Jahre bei der Firma Karl Kipping in Alsfeld gearbeitet. Fast sechs Jahrzehnte ist er auch kommunalpolitisch in Alsfeld aktiv gewesen und seiner Partei der Christlich Demokratischen Union Deutschlands treu. Ewald Nolte war vor 56 Jahren das Gründungsmitglied der Kolpingfamilie Alsfeld und hat sich immer in verschiedenen Vereinen engagiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rege Teilnahme bei Ortsrundgang im Regen

Trotz strömendem Regen nahmen zwölf von insgesamt 48 Münch-Leuseler Bürgern am vergangenen Freitag am Ortsrundgang mit Bürgermeister Stephan Paule und Ortsvorsteher …
Rege Teilnahme bei Ortsrundgang im Regen

Gutes kommt unverhofft: Kneipengespräch der Jungen Union "Zum Pranger"

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Genau das hat Kenan Günay aber getan, der neue Inhaber des Restaurants Zum Pranger.
Gutes kommt unverhofft: Kneipengespräch der Jungen Union "Zum Pranger"

Nachteile durch Minijobs: Beliebt bei Frauen, aber unrentabel

In Deutschland arbeiten rund 7,4 Millionen Menschen in einem Minijob – zwei Drittel davon sind Frauen.
Nachteile durch Minijobs: Beliebt bei Frauen, aber unrentabel

Unfall - was nun? Was zu beachten ist, wenn es mal kracht

Schnell ist es passiert – eine kleine Unachtsamkeit und es kracht. Das passiert auf deutschen Straßen täglich tausendfach: Im Jahr 2017 gab es knapp drei Millionen …
Unfall - was nun? Was zu beachten ist, wenn es mal kracht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.