Gedächtnispokal: Geschick und Können gemessen

+

Letzte Woche fand der Reiner-Hartwig-Gedächtnispokal im Homberger Stadtteil Deckenbach statt. Bei diesem Wettbewerb der Jugendfeuerwehr wetteifert der Nachwuchs der Homberger Brandschützer im Gedenken an einen verstorbenen Feuerwehrmann.

Die Gruppen aus Maulbach, Deckenbach, Erbenhausen sowie Dannenrod maßen ihr Geschick und Können bei verschiedenen Disziplinen. So wurden ein Löschangriff, ein Feuerwehr- und Dorf-Quiz, das Absetzen eines Notrufs und das Funkalphabet getestet. Besonders viel Spaß machte dem Feuerwehrnachwuchs das gezielte Löschen mit einer Kübelspritze. Auch einige Zuschauer verfolgten die jungen Brandschützer bei ihrem Wettbewerb.

Am Ende siegte die Jugendfeuerwehr Deckenbach mit 1513 Punkten, gefolgt von der ersten Mannschaft der Jugendfeuerwehr Maulbach (1506 Punkte), der zweiten Maulbacher Mannschaft ( 1470 Punkte) und dem gemeinsamen Team der Jugendfeuerwehren aus Dannenrod und Erbenhausen (1401 Punkte). Die Siegerehrung erfolgte durch Stadtjugendfeuerwehrwart Jens-Uwe Rieß, Ortsvorsteher Bernd Reiß sowie Deckenbachs Wehrführer Edgar Steih und den örtlichen Feuerwehrvorsitzenden Markus Maus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tür des letzten Backhauses in Schwarz erstrahlt in neuem Glanz

Witterungseinflüsse und der Zahn der Zeit hatten das Eingangsportal des 1893 erbauten „Backhauses am Wasser” arg in Mitleidenschaft gezogen.
Tür des letzten Backhauses in Schwarz erstrahlt in neuem Glanz

Handtasche aus Pkw gestohlen in Mücke/Merlau

Aus einem grauen VW Golf stahl ein unbekannter Täter eine Damenhandtasche in der Straße "Im Herrnhain" im Mücker Ortsteil Merlau zwischen Samstag, 19 Uhr, und Sonntag, …
Handtasche aus Pkw gestohlen in Mücke/Merlau

Rollladen und Pkw beschädigt Homberg/Ohm

In der Berliner Straße beschädigten unbekannte Täter am Freitag, zwischen 0.30 Uhr und 9 Uhr, an einem Einfamilienhaus einen Rollladen und auf einem Abstellplatz neben …
Rollladen und Pkw beschädigt Homberg/Ohm

Erneut rufen falsche Polizeibeamte an in der Region Alsfeld

Erneut riefen Trickbetrüger am vergangenen Wochenende bei meist älteren Personen an und gaben sich als angeblich "echte Polizeibeamte" aus.
Erneut rufen falsche Polizeibeamte an in der Region Alsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.