Gewalt gegen Frauen nimmt zu

+
„Nein zu Gewalt an Frauen“ und „Frei leben – ohne Gewalt“ ist auf der blauen Fahne von Terre des Femmes“ zu lesen.

„Das Thema häusliche Gewalt muss noch stärker an die Öffentlichkeit“, fordert Stephanie Kötschau, Beauftragte für Integration, Inklusion und Gleichstellung.

Sie verwies auf das Motto von „Terre des Femmes“ zum Schutz von Mädchen „#esistnichtallesrosarot“ und wünscht sich ein Mehr an Aktionen, um auf den Gewaltschutz und die Hilfsangebote aufmerksam zu machen. Im Vogelsbergkreis sind seit vielen Jahren schon der Runde Tisch Gewaltschutz und das Handlungsfeld Gewaltprävention im Familienbündnis aktiv, sie klären auf und schaffen Öffentlichkeit, um lokale Hilfsangebote bekannter zu machen.

„Im Vogelsbergkreis hatten wir im vergangenen Jahr 74 Wohnungseinbrüche und 100 Fälle häuslicher Gewalt“, sagt Wolfgang Keller, der Opferschutzbeauftragte der Vogelsberger Polizeidirektion.

Dabei dürfte jedem klar sein, dass es neben diesen polizeibekannten Gewalttaten eine noch weitaus größere Zahl gibt, die allerdings im Dunkeln bleibt. „Eine Studie der Europäischen Agentur für Grundrechte aus 2014 geht davon aus, dass in Deutschland jede dritte Frau ab dem 15. Lebensjahr körperliche und/oder sexuelle Gewalt erlebt hat“, sagt die Fachfrau in der Fachstelle für Frauen (und Kinder) in Not der Kreisverwaltung. Dort sprachen in den beiden vergangenen Jahren jeweils etwa 100 Frauen wegen einer Beratung vor. Erfahrungsgemäß fällt es vielen schwer, sich bei Gewalt durch den eigenen Partner Hilfe zu holen – das hat oft mit Scham zu tun oder damit, dass sich die Opfer mitschuldig fühlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Es bleiben viele Fragezeichen

Plötzlich war Homberg/Ohm deutschlandweit bekannt. Reporter aus dem ganzen Land strömten in die Kleinstadt, nachdem ein dort wohnhafter 20-jähriger Schüler Hunderte …
Es bleiben viele Fragezeichen

Vollsperrung nach schwerem Verkehrsunfall bei Renzendorf

Auf der Bundesstraße B254 ereignete sich heute, gegen 13.50 Uhr, zwischen den Ortschaften Altenburg und Renzendorf ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren verletzten …
Vollsperrung nach schwerem Verkehrsunfall bei Renzendorf

Gefährliches Drängeln auf der B49 - Polizei sucht Zeugen

Der Fahrer eines schwarzen Peugeot mit VB-Kennzeichen befuhr am Donnerstag, 10. Januar, gegen 18.50 Uhr, die Bundesstraße B49 von Flensungen in Richtung Ruppertenrod und …
Gefährliches Drängeln auf der B49 - Polizei sucht Zeugen

Randalierer beschädigen mehrere Pkw in Alsfeld/Altenburg

Unbekannte Randalierer zogen in der Nacht von Freitag auf Samstag, zwischen 22 Uhr und 2 Uhr, durch den Rosenweg im Alsfelder Stadtteil Altenburg und beschädigten …
Randalierer beschädigen mehrere Pkw in Alsfeld/Altenburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.