Gewinnspiel: Saturday Night Fever in der Hessenhalle

+
Das Musical „Saturday Night Fever“ wird am Donnerstag, 9. Mai, in der Alsfelder Hessenhalle gezeigt.

Das Musical ist auf großer Europatournee und macht am Donnerstag, 9. Mai, Halt in der Alsfelder Hessenhalle. Für alle, die noch kurzfristig mit dabei sein möchten, verlost Alsfeld aktuell fünf mal zwei Tickets.

Alsfeld - Saturday Night Fever erzählt eine der meistgeliebten Tanz-Geschichten aller Zeiten mit legendären Hits der Bee Gees wie „Stayin’ Alive“, „Night Fever“, „Jive Talking“, „You Should Be Dancing“ und „How Deep is Your Love?“

Als Kinofilm löste „Saturday Night Fever“ Ende der 70er eine weltweite Discowelle aus und machte John Travolta zum Star. Über einen sehr langen Zeitraum war der Soundtrack mit den erfolgreichsten Songs der Bee Gees das weltweit meistverkaufte Soundtrack-Album. Das Musical feierte seine Uraufführung am 5. Mai 1998 in London und wurde ab Oktober 1999 auch am Broadway in New York aufgeführt. Wir schreiben das Jahr 1976. Tony Manero ist ein junger Italo-Amerikaner, der in einem Farbenladen in der New Yorker Vorstadt Brooklyn arbeitet. Um seinem tristen Arbeitsalltag zu entfliehen, verbringt er jeden Samstagabend in der Disco „2001 Odyssey“.

Der 19-Jährige träumt davon, eines Tages Brooklyn verlassen zu können um an der Seite eines schönen Mädchens ein besseres Leben zu führen. Vorerst jedoch kann er seine Sehnsüchte nur auf der Tanzfläche – als umjubelter Disco-King – ausleben. Seine große Chance sieht Tony in dem Tanzwettbewerb des „2001 Odyssey“. Doch bevor er sich auf dem Siegerpodest feiern lassen kann, muss er noch seine umschwärmte Traumfrau überzeugen, sich mit ihm aufs Parkett zu wagen. Die Besucher werden in die Zeit der Schlaghosen und Discokugeln versetzt. Sie erleben ein Ensemble Stück voller Kraft und Ausdruck in Form von Tanz und Gesang. Die Dialoge sind in Deutsch und die Songs werden auf Englisch präsentiert. Die Zuschauer erwartet ein Disco Spektakel mit Tiefsinn, welches nicht zeitgemäßer sein könnte. Soziale Unterschiede, Sehnsucht nach Erfolg und Akzeptanz spielen bei der Musik und beim Tanz keine Rolle.

Frank Serr Showservice International präsentiert am 9. Mai um 20 Uhr das Musical in der Hessenhalle Alsfeld. Ab 19 Uhr ist Einlass. Karten sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich oder im Internet unter www.hessenhalle-alsfeld.de

5 x 2 Karten zu gewinnen

Schicken Sie uns eine E-Mail bis Dienstag, 7. Mai, mit der richtigen Lösung, ihrem Namen, Telefonnummer und Adresse mit dem Stichwort: „Saturday Night Fever“ an gewinnspiel@alsfeldaktuell.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahme ab 18 Jahren. Alsfeld Aktuell wünscht Ihnen viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: Heupferdchen fasziniert

„Viele ekeln sich davor, ich finde sie faszinierend und schön, die Heupferdchen“, schreibt Alsfeld Aktuell-Leserin Cornelia Eltzner aus Romrod zu ihrem schönen Leserfoto …
Leserfoto: Heupferdchen fasziniert

Bauernhof als Klassenzimmer: Schulunterricht mit Lamas, Alpakas und Eseln

„Bauernhof als Klassenzimmer“ ist eine Initiative des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, des Hessischen …
Bauernhof als Klassenzimmer: Schulunterricht mit Lamas, Alpakas und Eseln

Spendentradition: Karins Gasthof leert zum letzten Mal Spendenflaschen

Karins Gasthof, vielen auch als Karins Biertenne bekannt, hatte nach erfolgreichen 38 Jahren am 31. Juli die Gaststätte zum letzten Mal geöffnet.
Spendentradition: Karins Gasthof leert zum letzten Mal Spendenflaschen

Selbstversuch: Mit dem Blindenstock durch Alsfeld

An Fußgängerübergängen, auf Wegen, vor Treppen: Dort sind die weißen Rillen- und Noppenplatten zu finden, die Blinden und Sehbehinderten den Gang durch die Stadt …
Selbstversuch: Mit dem Blindenstock durch Alsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.