Glück im Unglück in Windhausen: Niemand verletzt nach Zimmerbrand

Am heutigen Montagmittag rückte die Freiwillige Feuerwehr Feldatal kurz vor 12 Uhr zu einem Zimmerbrand nach Windhausen aus. Im Haus selbst ist eine siebenköpfige Familie mit fünf Kindern wohnhaft, wovon sich zur Brandentstehung jedoch nur drei Kinder im Haus befanden.

Feldatal/Windhausen - Der 20-jährige Sohn der Familie registrierte, dass die Sicherungen des Hauses ausgefallen waren und stellte bei einer Nachschau einen Brand im Badezimmer fest. Daraufhin verließ er unverzüglich mit den anwesenden zwei Geschwistern und dem Hund das Haus und verständigte über Notruf die Rettungsleitstelle des Vogelsbergkreises. Diese entsandte die Freiwilligen Feuerwehren Feldatal und Mücke mit etwa 50 Einsatzkräften, welche das Feuer wenig später löschen konnten. Ein Rettungswagen wurde ebenfalls nach Windhausen beordert.

Direkt brandbetroffen war lediglich das Badezimmer. Allerdings wurden weitere Räume durch Rauchgas und Löschwasser beeinträchtigt. Während der Löscharbeiten war die Ortsdurchfahrt in Windhausen bis etwa 13 Uhr voll gesperrt.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 30 000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach derzeitig bekanntem Sachverhalt ist ein technischer Defekt an einem Elektrogerät wahrscheinlich.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

Traditionsgemäß lädt der Kirtorfer Weihnachtszauber am Samstag, 14. Dezember, ab 14 Uhr seine Besucher zum Verweilen ein. Denn an diesem Tag verwandelt sich der obere …
Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Es sei Zeit, etwas für das Klima zu tun. Jeder wisse das und frage sich, was er als einzelne Person schon ändern könne.
"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Vogelexperte Walter Märkel hat in Alsfeld diese seltene Amsel vor die Linse bekommen.
Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Er ist längst Tradition im Feldataler Veranstaltungskalender: der Kestricher Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende.
Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.