Graffitis an HLB-Zug in Alsfeld

Rund 5.000 Euro Schaden an im Alsfelder Bahnhof stehendem Regionalzug.

Alsfeld. Einen Sachschaden von rund 5.000 Euro haben bislang Unbekannte an einem Zug der Hessischen Landesbahn angerichtet. Eine Fläche von rund 60 Quadratmetern haben die Sprayer verunreinigt. Der Zug stand in der Abstellanlage des Alsfelder Bahnhofs.

Eine Bahnmitarbeiterin hatte den Schaden am vergangenen Samstagmorgen festgestellt und die Bundespolizei verständigt. Die genaue Tatzeit lässt sich noch nicht genau eingrenzen und muss noch ermittelt werden.

Zeugen gesucht!

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona im Vogelsberg: 14 neue Fälle und zwei weitere Todesfälle

Wie das Gesundheitsamt am Dienstag mitteilt, sind 14 weitere positive Corona-Fälle im gesamten Kreisgebiet zu registrieren.
Corona im Vogelsberg: 14 neue Fälle und zwei weitere Todesfälle

Neue Motive für den Ohmtaler gesucht

Der Ohmtaler in Homberg ist eine Erfolgsgeschichte. Seit bereits vier Jahren ist die stadteigene Währung im Umlauf – mit einer jährlichen Auflage von etwa 15.000 …
Neue Motive für den Ohmtaler gesucht

120 Polizisten im Einsatz - Drogenkontrollen auf den osthessischen Autobahnen

Die Polizei führt seit Dienstag die sogenannten "DiS-Tage" durch. Es geht um Drogenerkennung im Straßenverkehr. An zwei Tagen stellten sie sieben Kilogramm Marihuana …
120 Polizisten im Einsatz - Drogenkontrollen auf den osthessischen Autobahnen

10 Jahre Hoffest in Appenrod - Seifenmanufaktur Glatthaar feiert

„Die Zeit verging so schnell. Ich kann gar nicht glauben, dass unser Hoffest nun schon das zehnte Jahr besteht“, freut sich Alexandra Glatthaar der Seifenmanufaktur …
10 Jahre Hoffest in Appenrod - Seifenmanufaktur Glatthaar feiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.