An die Grenzen gehen: Vortrag des Hospizvereins Alsfeld

+
Dr. Nikolaus Schneider referiert zum Thema „An die Grenzen gehen”.

Der Hospizverein Alsfeld e.V. freut sich, am Mittwoch, 14. März, alle Interessierten zu einem Themenabend mit Dr. Nikolaus Schneider (ehemaliger Ratsvorsitzender der EKD) zum Thema „An die Grenzen gehen“ einzuladen.

„An die Grenzen gehen“; eine Erfahrung, die wir Alle in unserem Leben machen, dass wir an Grenzen kommen, die für viele nicht zu bewältigen sind, die aber für andere hingegen zu neuer Kraft und Stärke führen.

Dr. Nikolaus Schneider hat dieses in seinem Leben mit seiner Familie hautnah erleben müssen und wird uns darüber deshalb überzeugend berichten können.

Die Veranstaltung findet um 19 Uhr in der Vogelsberger Pflegeakademie, Am Ringofen 17 in Alsfeld, statt. Der Hospizverein freut sich, zahlreiche Gäste begrüßen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Flüchtlingsheim in Ruhlkirchen wird aufgelöst

Bis Ende Mai soll das Flüchtlingsheim in Ruhlkirchen aufgelöst werden. Mit einem kleinen Präsent verabschiedete Antrifttals Bürgermeister Dietmar Krist eine irakische …
Flüchtlingsheim in Ruhlkirchen wird aufgelöst

Fahrraddiebstahl: Zeugenhinweise in Alsfeld gesucht

Jugendliche sollen Fahrrad aus Schuppen entwendet haben.
Fahrraddiebstahl: Zeugenhinweise in Alsfeld gesucht

Poesie der linearen Kunst im Kunstturm Mücke

Auf zwei wirkliche Ausstellungshighlights in diesem Jahr bereiten sich in diesen Tagen die Verantwortlichen des Kunstturm Mücke e.V. vor: Mit Klaus Staudt und Imre …
Poesie der linearen Kunst im Kunstturm Mücke

Lust auf natürliches Eis? Alsfeld aktuell verlost an Kindergärten eine Stunde Schlemmen bei "Die Eisheiligen"

„,Die Eisheiligen’ ist eine Eismarke mit moderner Philosophie, die den Zeitgeist trifft und bei der jeder Mitarbeiter mit Liebe und Leidenschaft dabei ist“, beschreibt …
Lust auf natürliches Eis? Alsfeld aktuell verlost an Kindergärten eine Stunde Schlemmen bei "Die Eisheiligen"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.