Grenzwandern: Geführte Wanderung zum Jubiläum

+
Erste Veranstaltung ist die Grenzwanderung um Kirtorf.

Mit der Grenzwanderung Teil 1 – Kirtorf Nord, starten die Veranstaltungen zum Ortsjubiläum in Kirtorf.

Am Samstag, 27. Januar, um 10 Uhr geht es auf die circa neun km lange Strecke unter sachkundiger Führung mit „Stadtförster“ Karl Heinz Zulauf, der Gemarkungsgrenze folgend. Treffpunkt ist am Gasthaus „Offener Helm“ in wetterfester Kleidung und wasserfestem Schuhwerk. Zu den Flurbezeichnungen wird unterwegs Reinhold Wolf informieren.

An den Wanderstationen 1 (am Schmerofen) und 2 (an der Wahlener Pflanzgartenhütte) ist durch die Jagdgenossenschaft Kirtorf für Getränke und Sitzgelegenheiten gesorgt. An diesen Stationen kann man auch noch in die restliche Wanderstrecke einsteigen. Der Abschluss wird gegen 14 Uhr in der Grillhütte Kirtorf mit einem deftigen Eintopf die Grenzwanderung beenden. Der Jubiläumsvorstand 1100 Jahre Kirtorf freut sich über eine rege Beteiligung.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Am Dienstagnachmittag kollidierten zwei LKW auf der L 3207 zwischen Homberg/Ohm und dem Ortsteil Büßfeld im Gegenverkehr miteinander. Der Sachschaden ist enorm. Eine …
Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

In zwölf Wochen sollen geflüchtete Menschen im Vogelsberg fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. Es sei das A und O, sagt Landrat Manfred Görig.
Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

16-Jährige im Alsfelder Burgmauerweg belästigt

Am Samstagmorgen, 14. Juli, gegen 8 Uhr belästigte im Alsfelder Burgmauerweg ein Mann eine junge Frau.
16-Jährige im Alsfelder Burgmauerweg belästigt

Urlaubszeit anno dazumal

Etwa 80 Jahre alt ist die Aufnahme des Alsfelder Fotografen Hugo Grün, die er diesmal nicht in seinem Fotostudio hergestellt hat.
Urlaubszeit anno dazumal

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.