Große Sinalco-Uhr ist Attraktion in Sonderausstellung Mücke

+
"Sophie" von Ernst Eimer

Am Sonntag, 29. Oktober, präsentiert sich die Ernst Eimer Stube, Lohgasse 11 in Groß-Eichen, ab 14 Uhr wieder als „Schönes Märchenland“.

Wie bereits angekündigt, fällt die für diesen Tag angekündigte Veranstaltung „Johann Sebastian Bachs Pilgerfahrt nach Lübeck“ aus. Wegen der großen Resonanz zeigt der Kunst- und Kulturverein in und um das Pfarrhaus noch einmal die Sonderausstellung „Alte- Reklame- Emaille-Schilder“ des Sammlers Bernd Faust aus Groß-Eichen.

Die alte Sinalco-Uhr aus dem Groß-Eichener Kino war und ist einer der Höhepunkte bei der Ausstellung und erinnert an alte Zeiten. Zum 1000-jährigen Dorfjubiläum 2018 in Groß-Eichen, dem Geburtsort Ernst Eimers, wird der Verein einen Kalender mit den Motiven des Künstlers herausgeben.

Diese Sonderausgabe wird am 29. Oktober vorgestellt und vielleicht auch schon erhältlich sein. Bei der nächsten Öffnung der Ernst Eimer Stube am 26. November zeigen heimische Künstler in einer Sonderausstellung ihre Werke.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue Ernst Eimer Ausstellung im Jubiläumsjahr

Am Sonntag, 28. Januar, startet der Kunst- und Kulturverein der Ernst Eimer Freunde e.V. in Groß- Eichen mit einer neuen Ausstellung in das Jubiläumsjahr 2018.
Neue Ernst Eimer Ausstellung im Jubiläumsjahr

Leserfoto: Die neue Generation Windkraft

Leserfoto: Die neue Generation Windkraft

"Hessen von morgen": Swen Bastian zu Gast bei den SPD-Senioren

Im Mittelpunkt einer Mitgliederversammlung der Vogelsberger SPD-Senioren (AG 60plus) stand ein Referat des SPD-Kreisvorsitzenden Swen Bastian mit dem Titel „Hessen von …
"Hessen von morgen": Swen Bastian zu Gast bei den SPD-Senioren

Närrischer Start ins Jahr beim Elferrat

Das neue Jahr begrüßten die Elferräte des Alsfelder Carneval Clubs in der ersten Januarwoche im Weinkeller.
Närrischer Start ins Jahr beim Elferrat

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.