"Gut zu Fuß" wandert nach Zell

+

Die Jahresabschlusswanderung des „Gut zu Fuß“ führte die Wanderer nach Zell.

Unter der Wanderführung von Herbert Wießner wanderte man von Alsfeld aus hinauf auf den Kreisch. Zur Überraschung der Wanderer gab es am Wanderheim Glühwein und einen kleinen Imbiss. Weiter ging es an dem neuen Windpark Zell/Romrod vorbei nach Zell. In der Gaststätte am Bahnhof erfolgte die gemeinsame Schlussrast. Zu später Stunde fuhren die Teilnehmer mit dem Zug zurück nach Alsfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach Vorstellung der Kriminalstatistik: Osthessens Polizeipräsident Günther Voß im Gespräch
Alsfeld

Nach Vorstellung der Kriminalstatistik: Osthessens Polizeipräsident Günther Voß im Gespräch

Knapp 1000 Menschen arbeiten im Polizeipräsidium Osthessen. Davon sind rund 750 Polizisten im Vollzug tätig. Der Präsident des Präsidiums ist seit 2016 Günther Voß. Vor …
Nach Vorstellung der Kriminalstatistik: Osthessens Polizeipräsident Günther Voß im Gespräch
Dem Tod entronnen: Alsfelder Schmidt beherbergt 5400 Streuner
Alsfeld

Dem Tod entronnen: Alsfelder Schmidt beherbergt 5400 Streuner

Mit 33 Jahren ist Mattthias Schmidt nicht nur ein sehr junger Leiter des größten Tierheims der Welt, er ist noch dazu ein sehr erfahrener.
Dem Tod entronnen: Alsfelder Schmidt beherbergt 5400 Streuner
Heiße Tradition: Leckere Salzekuchen vom Backhaus in Eifa
Alsfeld

Heiße Tradition: Leckere Salzekuchen vom Backhaus in Eifa

Salzekuchen aus Eifa, das ist einfach der Renner, sagen die vielen Stammgäste, die alle zwei Wochen den Donnerstag in ihren Terminkalendern markiert haben.
Heiße Tradition: Leckere Salzekuchen vom Backhaus in Eifa
Lost Place: Neues Landhotel Romrod
Alsfeld

Lost Place: Neues Landhotel Romrod

Das "Neue Landhotel" in Romrod war einst das größte Hotel im Kreis – jetzt ist es Vandalen und sich selbst überlassen.
Lost Place: Neues Landhotel Romrod

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.