Gutscheine für Elternbildung im Vogelsbergkreis

+
Jugenddezernent Dr. Jens Mischak (li.), Anett Wunderlich und Helmut Benner vom Jugendamt freuen sich über eine Spende vom Kinderschutzbund Lauterbach, überreicht von der Vorstandsvorsitzenden Dr. Simone Schwarzer (2. von links).

Für Eltern und ihre Kleinen gibt es tolle Angebote wie Eltern-Kind-Spielkreise, Babymassagekurse, Babyschwimmen und vieles mehr.

In diesen Kursen begegnen sich junge Eltern, tauschen sich aus, bekommen Anregungen für den Umgang mit dem Kind und Antworten auf viele Fragen, die die Entwicklung des Kindes betreffen. „Diese Kurse helfen jungen Eltern im Umgang mit ihren Kindern“, weiß Anett Wunderlich vom Familienservice Frühe Hilfen im Jugendamt.

Mit sogenannten Elternbildungsgutscheinen wird die Teilnahme an solchen Angeboten ermöglicht. Auch der Kinderschutzbund Lauterbach setzt sich für die Unterstützung von Familien und den Schutz von Kindern ein – „und in diesem Zusammenhang ist der Familienservice Frühe Hilfen mit dem Elternbildungsgutschein unglaublich wertvoll“, sagt die Kinderärztin Dr. Simone Schwarzer. Sie überreichte eine Spende in Höhe von 1.000 Euro, von der einige solcher Bildungsgutscheine finanziert werden können. Die Gutscheine werden von den Partnern der Frühen Hilfen bei Bedarf ausgehändigt – beispielsweise von Hebammen, Kinderärzten und Beratungsstellen im Kreis. „Der Familienservice Frühe Hilfen Vogelsbergkreis möchte ebenso wie der Kinderschutzbund Lauterbach junge Familien bei der Erziehung und Bildung unterstützen und das gesunde Aufwachsen ihrer Kinder fördern“, erklärt Anett Wunderlich.

Mehr Informationen unter www.familienservice.vogelsbergkreis.de oder bei Anett Wunderlich unter 06641-9774093 oder an anett.wunderlich@vogelsbergkreis.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rege Teilnahme bei Ortsrundgang im Regen

Trotz strömendem Regen nahmen zwölf von insgesamt 48 Münch-Leuseler Bürgern am vergangenen Freitag am Ortsrundgang mit Bürgermeister Stephan Paule und Ortsvorsteher …
Rege Teilnahme bei Ortsrundgang im Regen

Gutes kommt unverhofft: Kneipengespräch der Jungen Union "Zum Pranger"

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Genau das hat Kenan Günay aber getan, der neue Inhaber des Restaurants Zum Pranger.
Gutes kommt unverhofft: Kneipengespräch der Jungen Union "Zum Pranger"

Nachteile durch Minijobs: Beliebt bei Frauen, aber unrentabel

In Deutschland arbeiten rund 7,4 Millionen Menschen in einem Minijob – zwei Drittel davon sind Frauen.
Nachteile durch Minijobs: Beliebt bei Frauen, aber unrentabel

Unfall - was nun? Was zu beachten ist, wenn es mal kracht

Schnell ist es passiert – eine kleine Unachtsamkeit und es kracht. Das passiert auf deutschen Straßen täglich tausendfach: Im Jahr 2017 gab es knapp drei Millionen …
Unfall - was nun? Was zu beachten ist, wenn es mal kracht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.