Hallen-Cup 2017: FSG Kirtorf und SV Altenburg machen das Rennen

+
Am Sonntag war in der Großsporthalle gut was los. Der Hallen-Cup zog viele Zuschauer an.

Am vergangenen Wochenende fand der Alsfelder Hallen Cup in der Großsporthalle statt.

Dieses Event sollte wie jedes Jahr in einem besonderen und für die Kinder einzigartigen Rahmen ablaufen: Wie bei allen Veranstaltungen der SG Alsfeld-Eudorf-Leusel wurden die Kinder zur Einlaufmusik der Frankfurter Eintracht nach dem Abklatschen des Gegners namentlich den Zuschauern und Eltern vorgestellt.

Mit großen Ehrgeiz – aber immer unter dem Motto Fairplay – absolvierten die Nachwuchskicker ihre Spiele. Jedes erzielte Tor wurde wie bei den Großen mit einer Torhymne gefeiert. Bei den F-Junioren wurde unter neun Mannschaften in drei Gruppen der Turniersieger über eine Vorrunde und Endrunde ermittelt.

Die Sieger des Turniers waren bei den F-Junioren die FSG Kirtorf, bei den E-Junioren die SV Altenburg.

Die E-Junioren kickten unter der Leitung der sehr gut pfeifenden Schiedsrichter Corvin Lukat und Yannick Geißler nach den Futsal-Regeln. Nach absolvierter Vorrunde wurden die Platzierungen aller Mannschaften ausgespielt. Die Siegerehrung fand direkt im Anschluss in der Halle statt. Die Nase vorn hatte bei den F-Junioren die FSG Kirtorf, bei den E-Junioren die SV Altenburg.

Als Dankeschön grüßten die Spieler und Betreuer mit dem durch die EM 2016 bekannt gewordenen Islandgruß die Eltern und Zuschauer.100 Pokale je Jugend wurden den Kindern überreicht. und ließen die eine oder andere Niederlage schnell vergessen – zudem das Alsfelder Erlenbad allen Aktiven eine Freikarte für das Hallenbad übergab.

„Es gibt nichts Schöneres als in freudestrahlend Kinderaugen zu blicken”, so die Organisatoren des Turniers. „Somit hatten wir an diesem Tag nur Sieger und am Ende nur noch strahlende Gesichter.”

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Glücksbringer an Alsfelder Geschäftsleute verteilt

Erstmalig wurden auch die erst im Sommer eröffneten Geschäfte des Casino Carrés besucht.
Glücksbringer an Alsfelder Geschäftsleute verteilt

Einbruchspuren an Haustür in Gemünden (Felda)/Ehringshausen

An einer Haustür eines Wohnhauses in der Hofackerstraße in Gemünden/Ehringshausen hinterließen unbekannte Täter am Samstag oder eine unbestimmte Zeit davor …
Einbruchspuren an Haustür in Gemünden (Felda)/Ehringshausen

Antisemitismus und Bitcoins

Am Freitag, dem 19. Januar um 19.30 Uhr spricht in Alsfeld, Hotel Klingelhöffer, Hersfelder Str. 47, Dr. Meron Mendel zum Thema „Da darf man nicht wegschauen – …
Antisemitismus und Bitcoins

Stipendium zeigt Wirkung: Bereits drei junge Medizinerinnen und Mediziner für den Vogelsberg "in Aussicht"

„Was ich beruflich werden will? Da war eines schon immer klar: Ich möchte im direkten Kontakt mit Menschen arbeiten."
Stipendium zeigt Wirkung: Bereits drei junge Medizinerinnen und Mediziner für den Vogelsberg "in Aussicht"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.