Handwerkstradition mit Feierspaß beim Schmiedefest in Groß-Felda

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Die Vergangenheit von Groß-Felda wird wieder greifbar auf dem Schmiedefest, das am Samstag und Sonntag, 4. und 5. August, in den Straßen des Ortes stattfindet.

Dann ist das helle Klingen des Hammers auf dem Amboss zu hören. Geräusche, die im Örtchen jahrhundertelang vertraut waren. Denn dort waren die Nagelschmiede zu Hause. In mehr als 30 Schmieden stellten die Groß-Feldaer täglich jeweils etwa 1000 Nägel her, die sie dann in der Umgebung verkauften.

Auf dem Schmiedefest lebt diese Tradition wieder auf: Sieben Schmiede zeigen ihr Handwerk. Wer möchte, kann sich auch selber einmal im Nägelschmieden ausprobieren.

Live-Musik auf dem alten Marktplatz

Natürlich gibt es jede Menge Musik: Bereits am Samstag ab 20 Uhr gibt es auf dem alten Marktplatz Live-Musik mit der Newcomerband „Spaghetti Panorama“, die ein Superstimmung mit selbstgeschriebenen und Coversongs verbreiten. Mit deutschem Rock und Pop bedienen sie ein breites Spektrum. Ebenso sorgt die Band „Brennholz“ um Musiker Udo Wallus und Elisabeth mit fetzigen Hits aus Rock, Pop, Schlager bis Volksmusik für Hörspaß. Am Samstag gibt es vielfältige Musik mit dem Posaunenchor, den Spielmannszügen Feldatal und Herbstein, „Harald und Peter“, „Steffi & Jan“, Mundart mit „Halb6“ und, und, und.

Vielfältige kulturelle Angebote, leckere Speisen aus dem Feldatal, eine historische Gaststätte, das Bearbeiten und Herstellen von Metallgegenständen, ein Kinderprogramm, landwirtschaftliche Produkte, Vorträge, Ausstellungen und vieles mehr machen das Schmiedefest zu einem Fest für die Familie.

„Alles, was laufen kann, arbeitet mit“

„Alles, was laufen kann, arbeitet bei diesem Fest mit“, freut sich die Vorsitzende des Vereins Nählschmett, Susanne Schneider, über das große Engagement der Bevölkerung im ganzen Feldatal. Über 40 Stände bieten teils sehr hochwertige Arbeiten aus ihren Kunstwerkstätten an. Die Aussteller des Bauernmarkts, allesamt Direktvermarkter, bieten allerlei Kulinarisches wie Lamm- und Wildwurst, Schafs- und Ziegenkäse, geräucherte Forellen, Honig, Likör und selbst gemachte Bonbons und Weingummis an. Stuhl- und Korbflechter führen ihr Können vor. Beim Spiel „Fest der Diebe“ schlüpfen Besucher in die Rolle von Polizisten und Dieben, das sich über die gesamte Feststraße erstreckt. An unterschiedlichen Ständen stehen Schälchen mit Talern, die die „Diebe“ versuchen zu stehlen, währen die „Polizisten“ darauf aufpassen. Ein Spaß für Groß und Klein.

Leckereien aus dem Backhaus gibt es zur Kaffeezeit, wenn große Bleche mit „Maschinenkuchen“ einen herrlichen Duft verströmen. Dieser wurde früher bei der Feldarbeit gereicht, wenn die Dresch-„Maschine“ bedient wurde. Dazu gibt es eine Oldtimer-Schlepperausstellung und Isettas. Ein Ziegengespann steht bereit für die kleine Ausfahrt. Der Reitverein Groß-Felda führt eine Pferdedressur vor, für die kleinen Besucher wird ein Ponyreiten angeboten.

Kinderspiele aus Uromas Zeiten

Spiel und Spaß gibt es auf Beckersch Hof, wo Kinder die Spiele aus Uromas Zeiten ausprobieren können: Murmelspielen, Hufeisen- und Dosenwerfen, Seil- und Hüpfspiele warten darauf, ausprobiert zu werden. „Für Kinder ist es schön, die Tradition zu erhalten und ihnen zu zeigen, wo die Wurzeln sind“, sagt Schneider.

Erlöse auch für Spielplatz in Groß-Felda geplant

Seit 2002 findet das Schmiedefest alle zwei Jahre in den Straßen Groß-Feldas statt. Organisiert wird es vom Verein Nählschmett, um sich mit dem Landleben im Vogelsberg zu identifizieren und die Geschichte des Ortes in Erinnerung behält. „Was erwirtschaftet wird, geht an den Ort und die Vereine zurück“, so Schneider vom Verein Nählschmett. So zum Beispiel für den Kinderspielplatz in Groß-Felda. Verschiedene Initiativen und Vereine können für ihre Projekte um finanzielle Hilfe bitten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kreiseigenes Testcenter geht an den Start: Testungen für Reiserückkehrer

Seit der Schließung des Corona-Testcenters der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) in Alsfeld wurden seit dem 29. Juni Corona-Testungen an den Krankenhäusern in Alsfeld …
Kreiseigenes Testcenter geht an den Start: Testungen für Reiserückkehrer

Saunalandschaft im Alsfelder Erlenbad kurz vor Wiedereröffnung

Im Alsfelder Erlenbad darf bald wieder gesund geschwitzt und die Saunalandschaft genutzt werden. Denn für den 15. August ist die Wiedereröffnung der Erlensauna geplant – …
Saunalandschaft im Alsfelder Erlenbad kurz vor Wiedereröffnung

Die gute Laune nicht nehmen lassen: Alsfeld feiert ab heute das ausgefallene Stadtfest

In gastronomischen Betrieben sollen sich die Leute ab Freitagabend bei kühlen Getränken, leckerem Essen und Live-Musik unterhalten
Die gute Laune nicht nehmen lassen: Alsfeld feiert ab heute das ausgefallene Stadtfest

Zwei Schwerverletzte zwischen Nieder-Ohmen und Bernsfeld

Motorradfahrer und Sozius verunglücken am Mittwochabend
Zwei Schwerverletzte zwischen Nieder-Ohmen und Bernsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.