Für die zu Hause gebliebenen Kinder: Ferienspiele unterstützt

+
Rainer Happ, Andrea Schmidt, Christin Wandkowski (Consult), Grebenaus Bürgermeister Lars Wiecke (von links) sowie die Ferienspielkinder samt Betreuern bei der Spendenübergabe in Grebenau.

Seit Jahren spendet die in Alsfeld ansässige Niederlassung der Consult Personaldienstleistungen GmbH in der Vorweihnachtszeit Geldbeträge für einen guten Zweck, vorwiegend in der Region Vogelsberg.

In diesem Jahr hat die Consult sich kurzfristig dazu entschlossen nicht bis in die Weihnachtszeit zu warten, sondern sofort etwas für die zu Hause gebliebenen Kinder in den Sommerferien zu tun. Schnell waren die Kontakte zu den Ausrichtern der Ferienspiele, der Gemeinde Grebenau und dem Café Online in Alsfeld geknüpft.

Stefanie Roth (Café Online), Andrea Schmidt (Consult Personaldienstleistungen), Antje Borgerding (Café Online), Elena Borgerding (Consult) und Maria Hoyer (Café Online) bei der Spendenübergabe im Café Online.

Bei einem Termin vor Ort konnte dann jeweils ein Scheck über 250 Euro zur Unterstützung der Ferienspiele an die Ausrichter überreicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drei Kandidaten zur Bürgermeisterwahl in Antrifttal

Am 26. Mai sind die Bürger von Antrifttal zur Bürgermeisterwahl aufgerufen. Diese findet zusammen mit der Europawahl statt.
Drei Kandidaten zur Bürgermeisterwahl in Antrifttal

Foto der Woche: Märzenbecher im Wald

Weiße Blüten, so weit das Auge blickt. Als einer der ersten Frühlingsboten können Spaziergänger im Wald die Märzenbecher entdecken.
Foto der Woche: Märzenbecher im Wald

Nach Vorstellung der Kriminalstatistik: Osthessens Polizeipräsident Günther Voß im Gespräch

Knapp 1000 Menschen arbeiten im Polizeipräsidium Osthessen. Davon sind rund 750 Polizisten im Vollzug tätig. Der Präsident des Präsidiums ist seit 2016 Günther Voß. Vor …
Nach Vorstellung der Kriminalstatistik: Osthessens Polizeipräsident Günther Voß im Gespräch

Kommentar: Freund und Helfer als Feindbild

Es ist kein guter Trend: Gewalt gegen Polizisten nimmt Jahr für Jahr zu - auch in Osthessen. Der einstige Freund und Helfer, er wird immer häufiger als Feind …
Kommentar: Freund und Helfer als Feindbild

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.