"Hessen von morgen": Swen Bastian zu Gast bei den SPD-Senioren

Im Mittelpunkt einer Mitgliederversammlung der Vogelsberger SPD-Senioren (AG 60plus) stand ein Referat des SPD-Kreisvorsitzenden Swen Bastian mit dem Titel „Hessen von morgen“.

Zuvor präsentierte das Saxophon-Trio „Sound of Saxophone“ mit Magdalena Damrath, Luisa Roth und Alina Seim ein 30-minütiges Konzert. An den Beginn seines Referats stellte Swen Bastian den bedeutenden hessischen Ministerpräsidenten Georg August Zinn, der in seiner Amtszeit von 1950-1969 vor großen Herausforderungen gestanden habe. Mit einem Hessenplan 2.0 wolle die hessische SPD das Land mit neuer Kraft wieder zukunftsfähig gestalten. Gerade der ländliche Raum und seine Einwohner müssten dabei vom Land besser behandelt werden, sagte Bastian. Die derzeitige Regierung sorge nicht für einen fairen Ausgleich, sondern benachteilige den ländlichen Vogelsberg.

„Dabei muss es ureigenes Interesse jeder Landesregierung sein, für eine positive Entwicklung zu sorgen, denn Vogelsberger Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Handwerker und Firmen halten das Land am Laufen, ebenso wie die Energie und das Wasser aus unserer Region“, sagte Bastian. Es sei falsch, dass sich die Landesförderung aktuell lediglich an der Einwohnerzahl orientiere. Dies habe zur Folge, dass der erhebliche Mehraufwand für notwendige Infrastruktur auf dem Land nicht berücksichtigt werde.

„Die von der SPD angestrebte vollständige Gebührenbefreiung und Qualitätsverbesserung für die Kinderbetreuung in Hessen, bedeutet für Familien, Beschäftigte und Träger eine erhebliche Besserstellung“, machte der Unterbezirksvorsitzende deutlich. Mit dem Hessenplan 2.0, der aktuell unter Beteiligung der Mitglieder erarbeitet wird, solle endlich regionale Gerechtigkeit erreicht werden. Die Vorsitzende Sigrid Voigt danke Swen Bastian für die Gestaltung der Veranstaltung.

Rubriklistenbild: © Adam/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hasen, Eier und Osterbrunen - die Bräuche zum größten Fest des Christentums

Ostern ist das höchste Fest der Christen. Viele Bräuche sind damit verbunden. Pastoralreferent des Dekanats Alsfeld, Ägidius Kluth, im Gespräch mit Alsfeld Aktuell über …
Hasen, Eier und Osterbrunen - die Bräuche zum größten Fest des Christentums

725-Jahr-Feier in Reibertenrod

Mit einem Festwochenende feiert Reibertenrod in diesem Jahr seinen 725. Geburtstag. Die Vorbereitungen für die beiden Fest-Tage am 22. und 23. Juni laufen längst auf …
725-Jahr-Feier in Reibertenrod

Fünfjährige Shanaia macht Fortschritte - Spenden weiter nötig

Die fünfjährige Shanaia liegt sei knapp vier Jahren im Wachkoma. In der vergangenen Woche jedoch machte das tapfere Mädchen Fortschritte. Der Verein "Alsfeld erfüllt …
Fünfjährige Shanaia macht Fortschritte - Spenden weiter nötig

AC Feldatal heizt den Räucherofen an

Der Angler Club Feldatal wird am Sonntag, 28. April, wieder den Räucherofen anheizen. An diesem Tag werden frisch geräucherte Forellen angeboten.
AC Feldatal heizt den Räucherofen an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.