Tote und lebende Hühner im Wald bei Kirtorf gefunden

In einem Waldstück in der Nähe der Stadt Kirtorf fanden Spaziergänger mehrere lebende und auch tote Hühner am Freitagnachmittag. Sie informierten daraufhin die Polizei.

Kirtorf - Die Beamten nahmen die Ermittlungen auf und zusammen mit der Feuerwehr sowie dem Veterinäramt des Vogelsbergkreises wurden an der Fundstelle 19 lebende sowie 25 verendete Tiere eingesammelt. Ein Landwirt erklärte sich bereit, die lebenden Hennen aufzunehmen und zu versorgen. Warum ein Teil der Haushühner eingegangen sind, soll auf Veranlassung des Veterinäramtes durch eine Untersuchung eines Labors geklärt werden. Die Tiere wiesen keine Spuren auf, die auf eine Gewalteinwirkung hindeuten.

Im Laufe des Samstags meldete sich der Hühnerhalter bei der Polizei. Vermutlich war dem Mann die Situation über den Kopf gewachsen und in einer Kurzschlusshandlung wollte er sich der Hühner auf diese Weise entledigen. Die Ermittlungen gegen ihn dauern derzeit noch an.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Es ist so weit, es beginnt die fünfte Jahreszeit - Rathaussturm in Alsfeld

Die Narren sind heute pünktlich um 11.11 Uhr vor dem Alsfelder Rathaus aufmarschiert: Mit Kanonendonner und Helau, Konfetti und Kamelle, Spiel und Tanz eroberten sie den …
Es ist so weit, es beginnt die fünfte Jahreszeit - Rathaussturm in Alsfeld

LKW krachte in Fahrbahnteiler der A4 bei Kirchheim: Unfallursache vermutlich Sekundenschlaf

Am Sonntagmorgen gegen 5.10 Uhr krachte ein Lkw in einen Fahrbahnteiler auf der A4 bei Kirchheim
LKW krachte in Fahrbahnteiler der A4 bei Kirchheim: Unfallursache vermutlich Sekundenschlaf

Drama auf A5 bei Alsfeld: Betrunkener torkelt über Autobahn und wird überfahren - tot!

Ein 48-Jähriger torkelte offensichtlich betrunken und orientierungslos auf die Autobahn und wurde dann überfahren
Drama auf A5 bei Alsfeld: Betrunkener torkelt über Autobahn und wird überfahren - tot!

"Die besten 100": Urkunden für Vogelsberger Originale

Zur Urkundenverleihung hatte der Vogelsbergkreis die Teilnehmer des Wettbewerbs „Die Besten 100 – Regionalität mit Mehrwert“ in den „Wilden Mann“ nach Bermutshain …
"Die besten 100": Urkunden für Vogelsberger Originale

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.