Hundesprache: Zusatztermin für Vortrag im Tierheim

+
Am Sonntag können Interessierte bei einem Vortrag im Tierheim Alsfeld vieles über die Sprache von Hunden lernen.

Um unsere Hunde zu verstehen, müssen wir vor allem eines: Beobachten und auf sie achten.

In dem Vortrag „Sprache des Hundes“ werden die wichtigsten Grundlagen der Kommunikation der Hunde vorgestellt, anhand von Bildern verdeutlicht und im Anschluss durch Videosequenzen abgerundet.

Er findet am Sonntag, 11. Februar, um 14 Uhr im Tierheim Alsfeld statt. Die Teilnahmekosten pro Person betragen 25 Euro. Ein Teil der Einnahmen wird an das Tierheim gespendet.

Referentin ist Hundeerzieherin und Verhaltensberaterin IHK Hannah Junk von der Hundeschule Hannah Junk (www.hundeschule-alsfeld.de) Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Deswegen bitten wir um Voranmeldungen bei der Hundeschule Hannah Junk (Hannah_Junk@web.de; 0173-7536034).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auszeichnung für schwalbenfreundliches Schloss Homberg

Bürgermeisterin Claudia Blum und der Vertreter der Schlosspatrioten Herbert Lorenz erhielten Urkunden, Plaketten und Buchpräsente als Dank für das Engagement für …
Auszeichnung für schwalbenfreundliches Schloss Homberg

Für die zu Hause gebliebenen Kinder: Ferienspiele unterstützt

Seit Jahren spendet die in Alsfeld ansässige Niederlassung der Consult Personaldienstleistungen GmbH in der Vorweihnachtszeit Geldbeträge für einen guten Zweck, …
Für die zu Hause gebliebenen Kinder: Ferienspiele unterstützt

Unbekannte kleine Kirche - aufgenommen vor 80 Jahren

Den Innenraum einer kleinen Kirche hat Alsfelds Fotograf Hugo Grün vor etwa 80 Jahren festgehalten.
Unbekannte kleine Kirche - aufgenommen vor 80 Jahren

Zeckenplage im Vogelsberg

Kaum ein Waldspaziergänger wird diesen Sommer von den Zecken verschont. Und so ein Zeckenstich, so muss es wegen des Stechrüssels der Zecke nämlich korrekterweise …
Zeckenplage im Vogelsberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.