Individuelle Seh-Lösungen: Optiker Prediger auf neuestem Stand

1 von 4
Bereits seit über 30 Jahren betreibt Heinrich Prediger sein Brillengeschäft in Homberg.
2 von 4
Das Team bei Optik Prediger besteht allesamt aus ausgebildeten Optikern: Karin Prediger, Heinrich Prediger, Iris Stoimenovski und Bernd Appel (von links).
3 von 4
Der neue "i.Polatest" von Carl Zeiss Vision ermöglicht eine noch bessere und präzisere Refraktion (Brillenglasbestimmung).
4 von 4

„Wahrheitsgetreu beraten und verkaufen“ – das steht bei dem Augenoptikfachgeschäft Prediger in Homberg an erster Stelle. Dabei in über 30 Jahren immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, ist für Firmengründer Heinrich Prediger selbstverständlich.

Die Kompetenz des Unternehmens wird nun seit über 10 Jahren durch die Auszeichnung zum „Zeiss Vision Experten“ durch Carl Zeiss Vision bestätigt. Nur Unternehmen, die über mehrere Jahre den hohen Qualitätsansprüchen von Carl Zeiss Vision entsprechen, erhalten dieses Zertifikat. Prediger ist dabei einer von nur zehn Betrieben in Hessen.

„Gerade die vermehrte Bildschirmarbeit in unserer heutigen Zeit ist eine Herausforderung für die Augen“, weiß Bernd Appel, seit 1989 ausgebildeter Optiker im Team Optik Prediger. Mit den neuen Zeiss Digitalen Brillengläsern und den darauf abgestimmten Messtechniken kann Sehstress spürbar gemindert werden. Spezielle Filter reduzieren das Blaulicht aus dem LED-Licht und sorgen so dafür, dass das Auge nicht mehr so schnell ermüdet.

Auch zum Thema Gleitsicht hat Appel einen Tipp parat: „Besser rechtzeitig auf ein Gleitsichtsystem umsteigen, dann stellt sich das Auge besser darauf ein.“ Gerne berät das fünfköpfige Team Optik Prediger kompetent ihre Kunden, die allesamt ausgebildete Optiker sind. Getreu dem Motto „Stillstand ist Rückschritt“ wird Heinrich Prediger mit seiner Frau Karin und dem gesamten Augenoptikerteam auch in den kommenden Jahren alles Mögliche tun, um mit seinem Geschäft auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Jährliche Besuche und Einkauf auf internationalen Messen sind ebenso selbstverständlich wie ständige Schulungen und Weiterbildung des Teams, um den Kunden immer die neuesten Brillen, Trends und den aktuellen Stand der Technik zu präsentieren. Optik Prediger wird auch in Zukunft größten Wert auf Service, Freundlichkeit und Fachkompetenz legen, um allen Kundenwünschen gerecht zu werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Im Vogelsbergkreis wurden insgesamt 724 ausbildungsplatzsuchende Jugendliche seit Oktober 2018 registriert. Die Arbeitsagentur verzeichnet damit einen Rückgang um 52 …
Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Herbst- und Winterzeit ist Maronenzeit. Bei diesem einfachen Rezept kommt die Edelkastanie als Cappuccino um die Ecke – der Milchschaum macht es möglich.
Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

30 Jahre nach dem Mauerfall erinnert sich Manfred Hasemann, ehemaliger Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Alsfeld, an den größten Einsatz in der Geschichte des …
Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

Schwerverletztes Kleinkind nach Vollbremsung in Alsfelder Baustelle

Die Polizei sucht nach Zeugen, die am Mittwochabend einen Vorfall in der Alsfelder Schillerstraße beobachtet haben.
Schwerverletztes Kleinkind nach Vollbremsung in Alsfelder Baustelle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.