Innovative Wohnformen sind im Vogelsberg gefragt

+
Referentin Jutta Burgholte-Niemitz (links) berichtet beim Treffen der Pflegestützpunkte aus der Hessischen Fachstelle Demenzwohngemeinschaften.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der mittelhessischen Pflegestützpunkte treffen sich regelmäßig zum Erfahrungsaustausch, diesmal in der Kreisverwaltung in Lauterbach.

“Wir profitieren von unserem Austausch über die tägliche Arbeitspraxis, aber zudem bilden wir uns zu einem festgelegten Fachthema weiter“, sagt Monique Abel vom Vogelsberger Pflegestützpunkt.

Der Pflegestützpunkt hat den Vorsitz in der Regionalgruppe, an der sich Kolleginnen und Kollegen der Pflegestützpunkte aus dem Landkreis Fulda, dem Main-Kinzig-Kreis, dem Wetteraukreis, dem Landkreis Gießen, dem Hochtaunuskreis, Lahn-Dill-Kreis und dem Landkreis Limburg-Weilburg beteiligen. Schwerpunktthema waren diesmal innovative Wohnformen: Jutta Burgholte-Niemitz von der Hessischen Fachstelle Demenzwohngemeinschaften stellte ihre Arbeit vor.

Dazu gehört die Beratung und Begleitung von Menschen, die sich über eine ambulante und selbst organisierte Wohngemeinschaft Gedanken machen. „Bei solchen Planungen müssen räumliche Voraussetzungen und Barrierefreiheit bedacht werden“, erklärt die Referentin, „weitere Themen auf dem Weg dorthin sind die Gestaltung der Einrichtung und der Brandschutz.“ Wichtig sei aber auch ein funktionierendes Netzwerk für die Organisation der Wohngemeinschaft sowie eine solide geplante Finanzierung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Ein Mammutprojekt" - Seehotel Michaela stellt Baupläne für Wellnessbereich und neue Zimmer vor

Das Seehotel Michaela am Antriftstausee wird sich in den kommenden Jahren deutlich vergrößern. Das Gebäude genügt derzeit nicht mehr den Ansprüchen – es gibt zu wenige …
"Ein Mammutprojekt" - Seehotel Michaela stellt Baupläne für Wellnessbereich und neue Zimmer vor

Romrod: In Grundschule eingebrochen

In der Nacht von Montag, 11. November, auf Dienstag, 12. November, brachen Unbekannte in die Schule in der Straße "Am Berg" ein.
Romrod: In Grundschule eingebrochen

Alsfeld: Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Am Samstag, 9. November, stellte eine 30-jährige Autofahrerin aus Alsfeld ihren schwarzen Citroen C2 auf dem Parkplatz vor der Stadthalle in Alsfeld ab. Gegen 14 Uhr …
Alsfeld: Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Es ist so weit, es beginnt die fünfte Jahreszeit - Rathaussturm in Alsfeld

Die Narren sind heute pünktlich um 11.11 Uhr vor dem Alsfelder Rathaus aufmarschiert: Mit Kanonendonner und Helau, Konfetti und Kamelle, Spiel und Tanz eroberten sie den …
Es ist so weit, es beginnt die fünfte Jahreszeit - Rathaussturm in Alsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.