Jacke in Alsfelder Spielhalle gestohlen

Während seines Besuches einer Spielhalle in der Alicestraße wurde einem 28jährigen bereits am Donnerstag zwischen 14 und 14.30 Uhr seine Jacke gestohlen.

Diese hatte er zuvor über eine Stuhllehne gehängt. Mit der Jacke entwendeten die unbekannten Täter auch diverse Ausweispapiere. Der Schaden beträgt etwa 120 Euro. Als Tatverdächtige könne ein junges Pärchen in Frage kommen, welche die Spielhalle mit dem Geschädigten betreten hatte und kurz darauf schon wieder verschwunden war.

Bei dem Mann handelte es sich um eine Person mit vermutlich osteuropäischer Abstammung im Alter zwischen 25 und 30 Jahren. Er soll zwischen 170 und 175 Zentimeter groß und kräftiger Gestalt gewesen sein. Er hatte dunkle, kurze Haare und trug einen Dreitagebart. Bekleidet war er unter anderem mit einer schwarzen Jacke. Die mit ihm auftretende Frau war offensichtlich ebenfalls osteuropäischer Abstammung und hatte in etwa das gleiche Alter wie der zuvor beschriebene Mann. Sie hatte dunkle lange Haare und war unter anderem bekleidet mit einem schwarzen Mantel.

Wer kann Angaben zu den beschriebenen Personen machen? Hinweise bitte an die Polizei in Alsfeld unter 06631-9740.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dürrehilfe für hessische Betriebe

Nach dem extrem trockenen Jahr gibt es mittlerweile eine Bund-Länder-Vereinbarung und ein Dürrehilfsprogramm in Hessen. Das bedeutet: Ab Ende Oktober können Betriebe, …
Dürrehilfe für hessische Betriebe

Der Streit um die Zeit

In der Nacht vom 27. auf den 28. Oktober werden die Uhren wieder um eine Stunde  - auf Winterzeit - zurückgestellt. Die DAK hat 1.001 Menschen in Hessen zur …
Der Streit um die Zeit

Pkw in Alsfeld zerkratzt - 2000 Euro Schaden

Am Samstag, 20. Oktober, beschädigten bislang unbekannte Täter in der Marburger Straße einen schwarzen Audi.
Pkw in Alsfeld zerkratzt - 2000 Euro Schaden

IKEK: Zuwendung über 50.000 Euro an Alsfeld – Anträge ab 2020

Die Konzeptionsarbeit kann losgehen: Wirtschaftsdezernent Dr. Jens Mischak hat den Zuwendungsbescheid über 50.000 Euro an Alsfelds Bürgermeister Stephan Paule übergeben.
IKEK: Zuwendung über 50.000 Euro an Alsfeld – Anträge ab 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.