Ein Jahr der 44 Herzenswünsche

+
Die kleine Shanaia liegt seit über drei Jahren im Wachkoma. Der Verein sammelte so viele Spenden, dass sie der Familie ein Spezialfahrzeug übergeben konnten.

Ein aufregendes Jahr liegt hinter dem Verein „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“. Ein Jahr, in dem durch enormen ehrenamtlichen Einsatz 44 Wünsche von hilfebedürftigen Menschen erfüllt werden konnten.

Alsfeld. „Das Highlight war in diesem Jahr die Anschaffung eines Spezialfahrzeugs für die kleine Shanaia“, blickt Julia Schuchard, Erste Vorsitzende des jungen Vereins, zurück. Shanaia liegt seit knapp vier Jahren im Wachkoma; täglich erleidet sie bis zu 100 epileptische Anfälle. Die Familie war auf ein Spezialfahrzeug angewiesen. Ende Oktober hatte der Verein so viele Spenden gesammelt, dass sie der Familie nicht nur das Fahrzeug übergeben konnten, sondern auch die Geschwister mit kleinen Aufmerksamkeiten wie einem Zoobesuch bedenken konnten. Die Spendenbereitschaft war so groß, dass für Shanaia zusätzlich eine Delfintherapie ermöglicht werden kann.

Nicht alle Wünsche finden so öffentlich statt wie der der kleinen Shanaia. Im Durchschnitt erfüllt der Verein fast jede Woche einen Herzenswunsch. So sammelte der Verein in kürzester Zeit Sachspenden wie Kleidung, Spielzeug und ein Kinderbett, nachdem das Haus einer achtköpfigen Familie im Mai komplett ausbrannte. „Nach nur vier Stunden konnten wir der Familie die Spenden übergeben – es waren drei Busladungen“, so Schuchard.

Nadine Höhler ist krebskrank. Sie wollte unbedingt live bei einem Schalke-Spiel dabei sein. Der Verein ermöglichte ihr diesen Herzenswunsch.

Erst vor kurzem ermöglichte der Verein einer an Krebs erkrankten Frau ihren Wunsch, bei einem Spiel des FC Schalke 04 im Stadion dabei zu sein. Beim Spiel am 15. Dezember gegen Eintracht Frankfurt nahm die 45-Jährige mit ihrem Ehemann auf der Pressetribüne Platz und traf nach dem Spiel einige Spieler und sammelte Unterschriften. Der Verein sorgte auch für eine Transferhilfe im Alsfelder Erlenbad, sorgte dafür, dass eine 80 Jahre alte Frau an ihrer goldenen Konfirmation und an ihrem Klassentreffen im Erzgebirge teilnehmen konnte und sorgte wie jedes Jahr an einem Adventswochenende im Haus Stephanus für schöne Stunden mit Musik, Weihnachtsmannbesuch und einem offenen Ohr.

Insgesamt konnte der junge Verein in seinen knapp zwei Jahren 89 Herzenswünsche erfüllen – 87 davon aus Alsfeld und Umgebung. „Zwei Wünsche stammten von Kindern aus Fulda, die aber vom selben Hospizverein betreut werden wie die Kinder in Alsfeld“, sagt Schuchard.

Die vielen Spenden seien für den Verein noch immer nicht selbstverständlich. Man sei für jeden Euro sehr dankbar. Aber auch über die Sachspenden wie Kleidung oder Spielzeug freue sich der Verein, der in der Baugasse 1-3 einen Secondhand-Laden betreibt. „Die Spendenbereitschaft ist da. Wir sind dafür sehr dankbar“, sagt Christopher Weitzel vom Vorstand. Allerdings benötige der Verein noch immer tatkräftige ehrenamtliche Helfer – vor allem für ihren Secondhand-Laden.

Schuchard ergänzt: „Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Spendern und Unterstützern für ihr Vertrauen in uns bedanken. Nur durch die Spendenbereitschaft der vielen Menschen in und um Alsfeld, konnten wir bislang so viele Herzenswünsche von hilfebedürftigen Menschen erfüllen.“ Und damit möchte der Verein und seine 167 Mitglieder auch im kommenden Jahr weitermachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach China-Reise: Menschen soll er meiden, aber keine Klinik testet ihn auf Coronavirus

Drei Wochen verbrachte Erik* in China – genauer genommen: in Shanghai. Über 20 Millionen Menschen leben dort – es ist eine der größten Metropolregionen der Welt. Am …
Nach China-Reise: Menschen soll er meiden, aber keine Klinik testet ihn auf Coronavirus

"Menschen gegen Altersarmut": Mahnwache soll in Alsfeld alle zwei Wochen stattfinden

An der ersten Mahnwache „Menschen gegen Altersarmut“ auf dem Alsfelder Marktplatz haben am vergangenen Freitag rund 100 Menschen teilgenommen. Mit Spruchbändern und …
"Menschen gegen Altersarmut": Mahnwache soll in Alsfeld alle zwei Wochen stattfinden

Infoveranstaltung: Die Schellengasse wird erneuert

In einer Gemeinschaftsmaßnahme von Hessen Mobil, der Stadt und den Stadtwerken Alsfeld soll ab April 2020 die Schellengasse auf einer Länge von etwa 600 Metern zwischen …
Infoveranstaltung: Die Schellengasse wird erneuert

Nachtwächter-Führung in Homberg/Ohm

Am Mittwoch, 29. Januar, um 18.30 Uhr ist es wieder soweit: Dann führt Hombergs Nachtwächter mit seinem Gehilfen durch die abendliche Stadt und unterhält mit lebendigen …
Nachtwächter-Führung in Homberg/Ohm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.