60 Jahre Posaunenchor Eifa: Jubiläumsauftritt beim traditionellen Maiblasen

+
Zum 60. Jubiläum des Evangelischen Posaunenchors dankte Bürgermeister Stephan Paule (links) den Bläsern für ihr Engagement.

Zum 60. Mal jährt sich nun der erste Auftritt des Evangelischen Posaunenchors Eifa. So ist auch das Maiblasen am vergangen Sonntag mit diesem schönen Jubiläum verbunden.

Alsfeld. In 1960 gegründet, wirken die Musiker des Posaunenchors seit 60 Jahren erfolgreich in der Kirchengemeinde und darüber hinaus. Beim traditionellen Maiblasen in Eifa, das ebenfalls schon 60 Jahre praktiziert wird, gratulierte Bürgermeister Paule.

„Dieses Jubiläum ist ein Anlass dankbar zurückzublicken und mit Pauken und Trompeten festlich zu feiern. Es verdient Respekt, wenn eine musikalische Gemeinschaft wie der Evangelische Posaunenchor Eifa so viele Jahre segensreich wirkt. Der evangelische Posaunenchor Eifa ist mit der musikalischen Begleitung der Gottesdienste und seinen zahlreichen Auftritten ein wichtiger Bestandteil des musikalischen Lebens des Stadtteils Eifa“, so Paule.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Zubringer zur Datenautobahn: Alle Schulen im Kreis sollen direkten Glasfaseranschluss erhalten

Die Zeiten, in denen Schüler mit Kreide in der Hand vor der grünen Tafel standen, sind im Vogelsbergkreis längst vorbei. So etwas geht heute digital. Selbst von zu Hause …
Der Zubringer zur Datenautobahn: Alle Schulen im Kreis sollen direkten Glasfaseranschluss erhalten

Aktivitäten in den Ferien: Kreis bietet Betreuungsangebote für Kinder an

"Wir sind so froh, dass wir nach der Absage unserer Freizeiten aufgrund der Corona-Pandemie nun doch einige Aktivitäten für die Kinder und Jugendlichen in den …
Aktivitäten in den Ferien: Kreis bietet Betreuungsangebote für Kinder an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.