Jetzt ist es offiziell: Paule hat Wahlvorschlag eingereicht

+
Vorsitzender der Alsfelder CDU Alexander Heinz reicht gemeinsam mit Bürgermeister Stephan Paule den Wahlvorschlag bei der Stadtverwaltung ein.

Gemeinsam mit Bürgermeister Stephan Paule hat Alexander Heinz, Vorsitzender der Alsfelder Christdemokraten den Wahlvorschlag seiner Partei für die Bürgermeisterwahl am 26. Mai bei der Stadtverwaltung eingereicht. Damit ist es nun amtlich, dass Paule für eine zweite Amtszeit kandidiert.

Alsfeld - CDU-Vorstand und Fraktion hatten sich bereits im letzten April deutlich für eine erneute Kandidatur Paules ausgesprochen, die auf der Mitgliederversammlung im November mit 100-prozentiger Zustimmung der Basis bestätigt wurde. „Was Stephan Paule hier in den letzten Jahren abgeliefert hat und was sich seit seinem Amtsantritt im September 2013 in Alsfeld alles bewegt und zum guten verändert hat, spricht eine eindeutige Sprache“, sagt Alexander Heinz über den Vorschlag des CDU-Stadtverbandes. „Er hat in sechs Jahren Amtszeit Alsfeld wieder „auf Kurs“ gebracht. Diesen erfolgreichen Kurs wollen wir gerne fortsetzen.“

Für die Wahl am 26. Mai wünscht sich Heinz, dass bei guter Wahlbeteiligung ein gutes Ergebnis für Stephan Paule und damit ein eindeutiges Mandat für die Fortsetzung seiner Arbeit erzielt werden könne. „Über Parteigrenzen hinweg genießt unser Bürgermeister ein hohes Ansehen und Anerkennung für erfolgreiches Arbeiten. Haushalt, Wirtschaftsförderung und sozialer Bereich werden weiterhin im Fokus stehen.“ Paule ergänzt: „Im Amt des Alsfelder Bürgermeisters gibt es jeden Tag neue Herausforderungen, kein Tag gleicht dem anderen. Gerne möchte ich mich für eine weitere Wahlperiode in den Dienst aller Alsfelderinnen und Alsfelder stellen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

B49 in Romrod ab Montag vollgesperrt

Voraussichtlich ab kommenden Montag, 25. März, starten die umfangreichen Straßenbauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Romrod an der B 49 auf einer Länge von etwa einem …
B49 in Romrod ab Montag vollgesperrt

Rechtsradikalismus bei hessischer Polizei zieht Kreise - Alsfeld betroffen

Nun besteht Klarheit: Gegen einen weiteren Polizisten, diesmal aus der Dienststelle in Alsfeld, wird wegen des Verdachts der Verfassungsuntreue ermittelt.
Rechtsradikalismus bei hessischer Polizei zieht Kreise - Alsfeld betroffen

Hurra! Zwei Störche sind da

Ein Storchen-Paar hat es sich am Dienstagmorgen bei bestem Wetter auf dem Leonhardsturm bequem gemacht. Munter klapperten sie mit den Schnäbeln, zupften an dem ein oder …
Hurra! Zwei Störche sind da

Sozialdemokraten ohne Kandidat – 7 Fragen an die Alsfelder SPD

Am 26. Mai wird in Alsfeld wieder zur Bürgermeisterwahl gerufen. Bis zum kommenden Montag können noch Bürgermeisterkandidaten aufgestellt werden.
Sozialdemokraten ohne Kandidat – 7 Fragen an die Alsfelder SPD

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.