Am 8. Juni Tag der offenen Tür in „Luwia“ Romrod

1 von 10
2 von 10
3 von 10
4 von 10
5 von 10
6 von 10
7 von 10
8 von 10

In kleinen Einheiten alt werden wie zu Hause – das ist das Konzept des Projekts Leben und Wohnen im Alter (Luwia) in Romrod.

 euer Betreiber ist die St. Elisabeth Altenhilfe. Geschäftsführer Oliver Pappert führte zusammen mit Romrods Bürgermeisterin Birgit Richtberg durch die Baustelle.

Am Samstag, 8. Juni, wird der letzte Tag der Baustelle mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Bei Gegrilltem und Getränken kann sich jeder sein eigenes Bild von der hellen, freundlichen Einrichtung machen. Eine Ideensammelbox für einen passenden Namen für das Haus werde an diesem Tag aufgestellt. „Wir möchten das Beste für die Menschen herausholen, die von uns versorgt werden“, erklärt Pappert abschließend.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: "Angelplätze" heiß begehrt

Wenn dunkle Gewitterwolken plötzlich das Licht rauben, beginnt das Klagelied jedes Fotografen: Unschärfen und Bildrauschen machen sich unangenehm bemerkbar.
Leserfoto: "Angelplätze" heiß begehrt

„Fuß vom Gas“ für Lkw-Fahrer: 30er-Schild für Nachtfahrten in Eudorf enthüllt

„Fuß vom Gas“ heißt es ab sofort in Eudorf – zumindest für LKW-Fahrer in der Nacht: Dort gilt Tempo 30 zwischen 22 und 6 Uhr für LKW über 3,5 Tonnen.
„Fuß vom Gas“ für Lkw-Fahrer: 30er-Schild für Nachtfahrten in Eudorf enthüllt

„Alsfeld bewegt“ lockte Läufer, Zaungäste und die Sonne nach Alsfeld

Ein neuer Rekord war es, den „Alsfeld bewegt“ am vergangenen Wochenende hinlegte.
„Alsfeld bewegt“ lockte Läufer, Zaungäste und die Sonne nach Alsfeld

Marktplatz Ausbildung In Alsfelder Hessenhalle ausgesprochen gut besucht

Noch größer, noch mehr Andrang, noch mehr Berufsangebote für Schüler: So präsentierte sich die Messe Marktplatz Ausbildung in der Alsfelder Hessenhalle.
Marktplatz Ausbildung In Alsfelder Hessenhalle ausgesprochen gut besucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.