Der Kaffee der Wachtmeister vom Alsfelder Amtsgericht

+
Die Wachtmeister des Alsfelder Amtsgerichts Roland Geisel (links) und Armin Worzischek (rechts) übergeben den Vorsitzenden des Vereins „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“ eine Spende über 300 Euro.

Aufgeregt sind viele Besucher im Alsfelder Amtsgericht. Um die Wartezeit der Zeugen und rechtsuchenden Bürger angenehmer zu gestalten, hatten die Wachtmeister Armin Worzischek und Roland Geisel letztes Jahr eine Idee.

Sie bieten gegen eine kleine freiwillige Spende Kaffee an. „Dieses Jahr haben wir noch kleines Karamellgebäck hinzugefügt, damit der Kaffee nicht gar so trocken ist“, so Worzischek. Dieses Angebot gibt es jedoch nicht jeden Tag, sondern nur an großen Sitzungstagen mit viel Publikum. So kam nach Abzug der Beschaffungskosten ein Reingewinn von 300 Euro zusammen. „Auch von den Bediensteten des Amtsgerichts wurde für unsere Aktion schon mal Kaffeepulver, Milch oder Süßes gespendet“, freut sich Geisel.

Den Spendenerlös haben die Wachtmeister dieses Jahr dem Verein „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“ zugutekommen lassen. Die Vorsitzenden Julia Schuchard und Chris Weitzel möchten das Geld für ihre Charity-Aktion „Wunschbaum“ für kranke Kinder einsetzen. Auch im kommenden Jahr können Prozessbeteiligte oder Besucher des Amtsgerichts wieder Kaffee genießen. Am Ende des Jahres wird dann der Erlös wieder einer weiteren Institution zugutekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Im Vogelsbergkreis wurden insgesamt 724 ausbildungsplatzsuchende Jugendliche seit Oktober 2018 registriert. Die Arbeitsagentur verzeichnet damit einen Rückgang um 52 …
Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Herbst- und Winterzeit ist Maronenzeit. Bei diesem einfachen Rezept kommt die Edelkastanie als Cappuccino um die Ecke – der Milchschaum macht es möglich.
Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

30 Jahre nach dem Mauerfall erinnert sich Manfred Hasemann, ehemaliger Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Alsfeld, an den größten Einsatz in der Geschichte des …
Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

Schwerverletztes Kleinkind nach Vollbremsung in Alsfelder Baustelle

Die Polizei sucht nach Zeugen, die am Mittwochabend einen Vorfall in der Alsfelder Schillerstraße beobachtet haben.
Schwerverletztes Kleinkind nach Vollbremsung in Alsfelder Baustelle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.