Karikaturen: "Ihnen verging das Lachen"

+
Hitlers Nachtgebet.

Als Auftakt für 2018 eröffnet Karuszel Gebirgskulturen das Jahresprogramm mit einem Vortrag von Dr. Friedhelm Röder, Hobbyhistoriker aus Herbstein, über Hitler Karikaturen: "Ihnen verging das Lachen. Uns bleibt es im Halse stecken".

Dieser findet am Freitag, 5. Januar, um 18 Uhr in der Pizzeria Ristorante Hotel Herbstein, Blücherstr. 4, in Herbstein statt.

Zehn Jahre lang kämpften in- und ausländische Karikaturisten gegen Hitler. Vor 75 Jahren wurde ihm die Macht verliehen, mit der er und die Nationalsozialisten Tod und unermessliches Leid über Abermillionen zunächst in Deutschland, dann in aller Welt bringen sollten. Im August 1933 veröffentlichte der Auslandspressechef der NSDAP voller Häme eine umfangreiche Sammlung von Hitlerkarikaturen von 1924-1933. Diese ließen zum Teil erschreckend deutlich ahnen, was kommen würde. Etwa zwanzig davon werden gezeigt und damit wird zum gemeinsamen Austausch über diese unheilvolle Wende deutscher Geschichte eingeladen.

Der Vogelsberger Kulturverein "Karuszel Gebirgskulturen" organisiert seit 18 Jahren ein offenes und substantielles Kulturprogramm. Der Verein spricht Menschen an, die in einem kreativen und spannungsreichen Austausch an der Gestaltung von Kulturoasen im Vogelsberg beteiligt sein wollen. Ein buntes Kaleidoskop von Konzerten, Performances, Lesungen, Ausstellungen, Veröffentlichungen und sonstigen Aktionen bestätigt den Bedarf und die Beständigkeit dieses offenen Konzeptes mit bis zu 20 Veranstaltungen jährlich. Zum Stammtisch mit Programm trifft man sich an jedem ersten Freitag eines Monats an wechselnden Orten, in möglichst zünftigen Gaststätten des Vogelsberges. Die Kultur und Architektur im Vogelsberg und seinen Randgebieten, die Pflege und Dokumentation des kulturellen Erbes der Region sind Themen des geselligen, offenen und öffentlichen Gesprächskreises. Gäste sind dabei immer willkommen. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feldbrand in Mücke - 50.000 Euro Schaden

Zu einem Schaden von 50.000 Euro kam es am Donnerstagmittag nach einem technischen Defekt an einer Strohpresse auf einem abgeernteten Feld in Atzenhain.
Feldbrand in Mücke - 50.000 Euro Schaden

Hilfe finden, wenn die Welt kopfsteht – Schwangerenberatung Diakonisches Werk

Alles verändert sich, wenn ein Kind unterwegs ist. Die Aussage „Ich bin schwanger“ stellt das Leben auf den Kopf.
Hilfe finden, wenn die Welt kopfsteht – Schwangerenberatung Diakonisches Werk

Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Am Dienstagnachmittag kollidierten zwei LKW auf der L 3207 zwischen Homberg/Ohm und dem Ortsteil Büßfeld im Gegenverkehr miteinander. Der Sachschaden ist enorm. Eine …
Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

In zwölf Wochen sollen geflüchtete Menschen im Vogelsberg fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. Es sei das A und O, sagt Landrat Manfred Görig.
Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.