Kirchspiel Billertshausen: Unsere Zukunft in 25 Jahren

+

„Wie kann unser Leben in 25 Jahren aussehen?“ Unter diese Frage hat ein Vorbereitungsteam im Kirchspiel Billertshausen die Feier des Reformationsjubiläums am 31. Oktober gestellt.

Die Konfirmanden hatten zu verschiedenen Themengebieten kleine Installationen gebastelt, aus denen deutlich hervorging, dass sie sich ihre Zukunft geprägt von einem digitalen Umfeld und künstlicher Intelligenz vorstellen, dass sie aber auch an der Erhaltung der Natur und der Ressourcen interessiert sind.

Beim großen Fest zum Reformationstag in Zell, bei dem außerordentlich viele Besucher sich einbrachten, wurden sechs Gemeinschaftsprojekte entwickelt: eine regelmäßig stattfindende Suppenküche, ein Workshop für den Obstbaumschnitt, ein Salzekuchenbacken, Treffen zum Stricken und zum Adventskränze binden. Darüber hinaus wurde die Idee einer Nachbarschaftsbank eingebracht, die einmal pro Woche an einem anderen Ort in den Dörfern aufgestellt werden kann und dort zur Begegnung einlädt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: Die neue Generation Windkraft

Leserfoto: Die neue Generation Windkraft

"Hessen von morgen": Swen Bastian zu Gast bei den SPD-Senioren

Im Mittelpunkt einer Mitgliederversammlung der Vogelsberger SPD-Senioren (AG 60plus) stand ein Referat des SPD-Kreisvorsitzenden Swen Bastian mit dem Titel „Hessen von …
"Hessen von morgen": Swen Bastian zu Gast bei den SPD-Senioren

Närrischer Start ins Jahr beim Elferrat

Das neue Jahr begrüßten die Elferräte des Alsfelder Carneval Clubs in der ersten Januarwoche im Weinkeller.
Närrischer Start ins Jahr beim Elferrat

Aufreger: "Müllplatz" an der Alsfelder Schellengasse

Die Glascontainer an der Schellengasse sind überfüllt, ungeduldige Mitbürger haben daraufhin Tüten und Kästen mit leeren Flaschen kurzerhand davor entsorgt.
Aufreger: "Müllplatz" an der Alsfelder Schellengasse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.