Kleinbus überschlägt sich bei Mücke: 55-jähriger Fahrer schwer verletzt

In der Nacht auf Samstag kam es bei Mücke zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 55-jähriger Fahrer schwer verletzt wurde.

Mücke. Am frühen Samstagmorgen kam es auf der Kreisstraße 40 zwischen Mücke Atzenhain und Grünberg-Lumda zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Ein 55-jähriger Mann aus dem Landkreis Gießen kam mit seinem Kleinbus im Bereich einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und geriet auf eine Wiese, wo sich das Fahrzeug überschlug. 

Der allein im Auto befindliche Fahrer wurde durch die Wucht des Überschlags eingeklemmt und schwer verletzt, so dass er zunächst durch die Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden musste. Nach Erstversorgung durch ein Rettungsteam wurde der Verletzte in eine Klinik eingeliefert. 

Der verunfallte Kleinbus musste abgeschleppt werden, wobei die Strecke für circa zwei Stunden gesperrt war und die Umleitung örtlich erfolgt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wer kennt den Besitzer dieses Fahrrads?

Ende September/Anfang Oktober 2019 wurde ein Jugendfahrrad der Marke "SunRace" im Bereich der Burgruine in Angersbach aufgefunden. Bis heute konnte der Eigentümer nicht …
Wer kennt den Besitzer dieses Fahrrads?

Erheblicher Widerstand nach räuberischem Diebstahl in Alsfelder Supermarkt  

24-Jähriger beleidigt Polizeibeamte in Alsfeld
Erheblicher Widerstand nach räuberischem Diebstahl in Alsfelder Supermarkt  

800 Euro Sachschaden: Täter zerkratzen geparkten Mazda

Am gestrigen Montag zerkratzten Täter einen geparkten Mazda in Alsfeld. Es entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro.
800 Euro Sachschaden: Täter zerkratzen geparkten Mazda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.