Knack die Nuss: Froschkönigs Bauernstube spendet an die Garde

+
Die Garde von Köddingen freute sich über die Spendenübergabe durch Enrica Geisler vom Restaurant Froschkönigs Bauernstube“.

Zum bereits 16. Mal veranstaltete Familie Geisler vom Restaurant „Froschkönigs Bauernstube“ das Weihnachtsgewinnspiel „Knack die Nuss“.

Feldatal - Die Gäste konnten dabei die Anzahl der Nüsse in einem Glas schätzen. Als Preise hat die Familie Geisler diverse Essensgutscheine gespendet. Mit jedem Tipp war eine Spende von einem Euro verbunden. In diesem Jahr waren die Spenden für neue Kostüme der Garde von Köddingen bestimmt gewesen.
„Der Dank geht an alle Teilnehmer und Spender, die dafür gesorgt haben, dass wir eine stolze Summe von 535 Euro dem Verein übergeben konnten“, so Enrica und Martin Geisler.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: Alsfelder Storchenpaar wieder vereint

Walter Märkel beobachtet die Alsfelder Störche von Beginn an. Nun konnte er die Wiedervereinigung von Daisy und Dorian festhalten.
Leserfoto: Alsfelder Storchenpaar wieder vereint

Wenn der Pfiff ausbleibt: Schiri-Schwund und Gewalt auf dem Feld

Mit 37 Jahren geht Kreisschiedsrichterobmann Thorsten Eick bereits in sein 20. Jahr als Spielleiter. Meist pfeift er Spiele der Hessenliga. Doch hilft er auch immer …
Wenn der Pfiff ausbleibt: Schiri-Schwund und Gewalt auf dem Feld

One Billion Rising - Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Von einem „ermutigenden Zeichen“ spricht Stephanie Kötschau, als sie am Lauterbacher Marktplatz rund 50 Frauen und ein paar wenige Männer begrüßt, die dem nass-kalten …
One Billion Rising - Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

5.000 Euro Schaden: Fahrer flüchtet nach Verkehrsunfall in Schotten

Zwischen Donnerstagtagabend, 13., und Freitagmorgen, 14. Februar, rammte ein bislang Unbekannter mit seinem Pkw einen am Fahrbahnrand der Schottener Neugasse geparkten …
5.000 Euro Schaden: Fahrer flüchtet nach Verkehrsunfall in Schotten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.