Kohlmeise, Zilpzalp & Co: Vogelstimmenwanderung um Ohmes

+
Wieder an der Waldhütte angelangt, genehmigen sich die Wanderer ein üppiges Frühstück.

Der frühe Vogel fängt bekanntlich den Wurm, sodass der Wecker für die Naturfreunde und Vogelbegeisterten am Sonntagmorgen zeitig klingelte, um an der Vogelstimmenwanderung der Seibelsdorfer Sportangler teilnehmen zu können.

Die Wanderer lauschten gemeinsam den Gesängen von Zilpzalp, Mönchsgrasmücke, Blaumeise und vielen weiteren heimischen Vögeln. Pünktlich um 6 Uhr trafen 15 Naturliebhaber und Interessierte, ausgestattet mit Rucksack und Fernglas an der Schutzhütte im Wald bei Seibelsdorf ein, mit dabei auch Revierförster Karl Wilker.

Die Wandertour führte unter fachkundiger Anleitung und Erläuterungen des Vogelexperten Dirk Kuhlke durch die Heckenlandschaften, Wald und Wiesen in und um Ohmes. Arten, deren Lebensraum sich im freien Feld befindet, seien zum Teil ganz verschwunden, wie der Kiebitz oder die Feldlerche. Der Bestand der Lerchen sei alleine in den vergangenen zwölf Jahren um gut 50 Prozent gesunken. „Das ist wirklich viel in so kurzer Zeit!“, betonte er.

Revierförster Wilker erläuterte die Probleme des Waldes und ging dabei besonders auf die Esche ein, deren Triebe durch Krankheiten absterben und so der Baum nach und nach verschwinden lasse.

Als die Gruppe den Scharchstein am Ortsausgang von Ohmes passierte, erzählte Bürgermeister Dietmar Krist noch die historischen Hintergründe des Gefechts, wo Bürger der angrenzenden Gemeinde im Dreißigjährigen Krieg vergeblich versuchten marodierende Schweden aufzuhalten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Ein Mammutprojekt" - Seehotel Michaela stellt Baupläne für Wellnessbereich und neue Zimmer vor

Das Seehotel Michaela am Antriftstausee wird sich in den kommenden Jahren deutlich vergrößern. Das Gebäude genügt derzeit nicht mehr den Ansprüchen – es gibt zu wenige …
"Ein Mammutprojekt" - Seehotel Michaela stellt Baupläne für Wellnessbereich und neue Zimmer vor

Romrod: In Grundschule eingebrochen

In der Nacht von Montag, 11. November, auf Dienstag, 12. November, brachen Unbekannte in die Schule in der Straße "Am Berg" ein.
Romrod: In Grundschule eingebrochen

Alsfeld: Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Am Samstag, 9. November, stellte eine 30-jährige Autofahrerin aus Alsfeld ihren schwarzen Citroen C2 auf dem Parkplatz vor der Stadthalle in Alsfeld ab. Gegen 14 Uhr …
Alsfeld: Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Es ist so weit, es beginnt die fünfte Jahreszeit - Rathaussturm in Alsfeld

Die Narren sind heute pünktlich um 11.11 Uhr vor dem Alsfelder Rathaus aufmarschiert: Mit Kanonendonner und Helau, Konfetti und Kamelle, Spiel und Tanz eroberten sie den …
Es ist so weit, es beginnt die fünfte Jahreszeit - Rathaussturm in Alsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.