Konzert mit Flöte und Orgel: Bach, Mozart, Rheinberger & Tschaikowski

+
Konzert in Homberger Stadtkirche mit Sabine Laakso und Christine Geitl am Sonntag, 8. September.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr und dem Wunsch vieler Besucher nach einer Wiederholung lädt die evangelische Kirchengemeinde Homberg wieder zu einem Konzert für Querflöte (Sabine Laakso) und Orgel (Christine Geitl) ein.

Es findet am Sonntag, 8. September, ab 17 Uhr in der Stadtkirche statt. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von J.S. Bach, Mozart, Rheinberger und die bekannte Barkarole von Tschaikowski. Der Eintritt ist frei. Sabine Laakso und Christine Geitl kennen sich seit ihrem gemeinsamen Singen in der Kinder- und Jugendkantorei der Kirchengemeinde Königstein im Taunus. Seit sechs Jahren konzertieren sie miteinander und haben sich ein beachtliches Spektrum an Musikstücken von Barock über Romantik und Expressionismus bis zu Spirituals erarbeitet.

Nach dem Abitur studierte Sabine Laakso an der Musikhochschule in Mainz und legte dort die staatliche Musiklehrerprüfung im Fach Querflöte ab. Sie unterrichtet an der Musikschule Königstein und konzertiert mit verschiedensten Orchestern und Kammermusikbesetzungen. Christine Geitl arbeitet als hauptberufliche Kirchenmusikerin im Dekanat Vogelsberg, versieht den Organistendienst an der Stadtkirche Homberg und leitet hier Kinderchor und Chorprojekte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alsfeld: Fahrrad taucht wieder auf - Täter allerdings nicht

Zwei unbekannte Täter entwendeten am vergangenen Donnerstag, 12. September, gegen 21.40 Uhr, in der Straße "Schützenrain" ein Herrenfahrrad.
Alsfeld: Fahrrad taucht wieder auf - Täter allerdings nicht

Einhundert Einkaufswagen von Alsfelder REWE-Markt gestohlen

Vom Parkplatz des REWE-Marktes in der Löbergasse entwendeten unbekannte Täter, zwischen dem 26. August und dem 5. September, einhundert Einkaufswagen.
Einhundert Einkaufswagen von Alsfelder REWE-Markt gestohlen

Leserfoto: "Angelplätze" heiß begehrt

Wenn dunkle Gewitterwolken plötzlich das Licht rauben, beginnt das Klagelied jedes Fotografen: Unschärfen und Bildrauschen machen sich unangenehm bemerkbar.
Leserfoto: "Angelplätze" heiß begehrt

„Fuß vom Gas“ für Lkw-Fahrer: 30er-Schild für Nachtfahrten in Eudorf enthüllt

„Fuß vom Gas“ heißt es ab sofort in Eudorf – zumindest für LKW-Fahrer in der Nacht: Dort gilt Tempo 30 zwischen 22 und 6 Uhr für LKW über 3,5 Tonnen.
„Fuß vom Gas“ für Lkw-Fahrer: 30er-Schild für Nachtfahrten in Eudorf enthüllt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.