Öl auf der Krebsbach und dem Erlenteich

+

Eine größere Menge Öl wurde am Montagabend auf der Krebsbach und dem Erlenteich in Alsfeld entdeckt. Ob es sich um einen Unfall oder eine Umweltsünde handelt, wird derzeit von der Polizeistation Alsfeld ermittelt.

Die Feuerwehr der Stadt Alsfeld wurde zur Hilfe gerufen und leitete umfangreiche Maßnahmen ein. So wurden unter anderem zwei Ölsperren errichtet und ein spezielles Bindemittel ausgebracht, das auf dem Wasser schwimmend das Öl aufsaugen soll. Wie ein Feuerwehrsprecher schilderte, werden die Ölsperren in regelmäßigen Abständen kontrolliert und das Bindemittel erneuert. „Das kann sich über mehrere Tage ziehen“, so der Feuerwehrsprecher.

Die Polizei sowie die Feuerwehr suchten die nähere Umgebung der Altenburger Straße auf eine mögliche Ursache erfolglos ab. Hinweise nehmen die Beamten der Polizeistation unter der Telefonnummer 06631-9740 entgegen. Für die Alsfelder Feuerwehr war es bereits der dritte Einsatz des Tages. Zuvor beseitigten die Feuerwehrleute bereits eine Ölspur von einer Straße und rückten zu einer fehlerhaften Brandmeldeanlage aus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alles rund um die Landwirtschaft - sechste "HeLa" in der Alsfelder Hessenhalle

Zum sechsten Mal wird die größte „ Hessische Landwirtschaftsmesse“ – die „HeLa“ in der Alsfelder Hessenhalle stattfinden. In der Zeit vom 22. bis 24. Februar wird die …
Alles rund um die Landwirtschaft - sechste "HeLa" in der Alsfelder Hessenhalle

Von Kopf bis Fuß: Ina und Silke Berger bieten in ihrem Studio die gesamte Wohlfühlpalette an

37 Jahre sind eine lange Zeit. So lange betreibt Silke Berger die Fußpflege- und Massagepraxis in der Hersfelder Straße 9. Das macht sie auch weiterhin – mit einem …
Von Kopf bis Fuß: Ina und Silke Berger bieten in ihrem Studio die gesamte Wohlfühlpalette an

Sternsinger im Alsfelder Rathaus zu Gast

Die Sternsinger der katholischen Gemeinde St. Christophorus in Alsfeld kamen auch in diesem Jahr wieder ins Rathaus zu Bürgermeister Stephan Paule.
Sternsinger im Alsfelder Rathaus zu Gast

Ist Homberger Hacker doch kein Einzeltäter?

Der 20-jährige Schüler aus Homberg (Ohm), der private Daten von Politikern, Journalisten und Prominenten gestohlen und im Internet veröffentlicht haben soll, ist …
Ist Homberger Hacker doch kein Einzeltäter?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.