Schreck am frühen Morgen: Küchenbrand in Mehrfamilienhaus in Romrod

+

18-Jähriger mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus 

Romrod - Am frühen Mittwochmorgen  kam es gegen 3 Uhr zu einem Brand innerhalb einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der "Neue Straße" in Romrod. Es kann laut Polizei nicht ausgeschlossen werden, dass die Ursache für den Brand vergessenes Essen auf dem Herd in der Küche war. Der Wohnungsinhaber, ein 18-jähriger Mann, sowie ein weiterer Bewohner des Hauses und dessen Familie konnten das Haus selbstständig verlassen und verständigten Feuerwehr und Polizei.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Der 18-jährige Mann wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Familie wurde nicht verletzt. Der entstandene Schaden innerhalb der Wohnung beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 10.000 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aufmerksamer Jäger überführt Einbrecher bei Mücke

Am Sonntag, 31. Mai, meldete sich um 0.45 Uhr ein aufmerksamer Jagdpächter mit seinem Handy auf der Polizeistation Alsfeld. Eigentlich wollte er in dieser schönen …
Aufmerksamer Jäger überführt Einbrecher bei Mücke

Roller in Alsfeld gestohlen

Zwischen Samstagnachmittag, 23. Mai, und Mittwochabend, 27. Mai, stahlen Unbekannte in der Bahnhofstraße einen grünen Roller der Marke Piaggio.
Roller in Alsfeld gestohlen

Verhungert, vertrocknet, verbrannt: Der Landwirtschaft droht ein drittes Dürrejahr

Unmittelbar betroffen von den schlechten weil sehr trockenen Witterungsbedingungen sind Landwirte. Es fallen Ernten aus, die Aussaat wird durch trockene Böden erschwert, …
Verhungert, vertrocknet, verbrannt: Der Landwirtschaft droht ein drittes Dürrejahr

Doppelt so viele Anträge: Blick hinter die Kulissen des Kommunalen Jobcenters

Die Coronakrise trifft viele vor allem finanziell. Das bekommt auch die Servicestelle der KVA Vogelsbergkreis - Kommunales Jobcenter am Standort in Lauterbach zu spüren. …
Doppelt so viele Anträge: Blick hinter die Kulissen des Kommunalen Jobcenters

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.