Kunsthandwerk im Haus "Gambrinus" in der Obergasse Alsfeld

+

Ein kleines Geschäft mit Kunsthandwerk gibt es zur Weihnachtszeit wieder in der Obergasse im Haus „Gambrinus“ in Alsfeld.

Dann bietet Sabine Klohk ihre selbst gemachten Schmuckstücke aus Gold an und Silke Gischler und barbara Lenckowiski-Schulze zeigen Taschen, Börsen und Nähideen aus Leder, die für den weihnachtlichen Gabentisch geeignet sind.

Geöffnet haben die Künstlerinnen bis zum 23. Dezember donnerstags und freitags von 10 bis 19 Uhr, samstags von 10 bis 16 Uhr. Zusätzlich in der Weihnachtsmarktwoche Mittwoch bis Freitag von 14 bis 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vor den Toren Alsfelds: Wohnmobilstellplatz gut gefüllt

Ein Samstagabend im April vor den Toren der historischen Altstadt Alsfelds: Ein bis auf den letzten Platz gefüllter Wohnmobilstellplatz zeigt, dass die letztjährige …
Vor den Toren Alsfelds: Wohnmobilstellplatz gut gefüllt

Alsfeld hat keine Kassenkredite mehr und kann mit zusätzlichem Geld rechnen

Die Stadt Alsfeld hat ihre Kassenkredite seit Anfang April 2018 vollständig abgebaut.
Alsfeld hat keine Kassenkredite mehr und kann mit zusätzlichem Geld rechnen

Mobbing, Freiheit und Freundschaft: Jugendliche tauschen sich aus

Beim Treffen der Jugendlichen aus den Partnerkreisen Vogelsberg und Oberhavel ging es genau um diese drei Themen: Mobbing, Freiheit und Freundschaft.
Mobbing, Freiheit und Freundschaft: Jugendliche tauschen sich aus

Quiz: Wie gut kennen Sie Alsfeld?

Teil 1 unserer neuen Reihe "Wie gut kennen Sie...": Zum Aufwärmen ein Bilderrätsel, das für den Alsfelder keine große Herausforderung darstellen sollte. Viel Spaß!
Quiz: Wie gut kennen Sie Alsfeld?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.