100 Landfrauen zu Besuch in Alsfeld

+

Über 100 Landfrauen vom Bezirk Alsfeld trafen sich im Tilemann-Schnabel-Haus zur Veranstaltung „Landfrauen von Ort zu Ort“.

Bereits zum 10. Mal fand dieses Treffen statt. Jedes Jahr übernimmt ein anderer Ortsverein die Gastgeberrolle und stellt dabei Verein und Heimatort vor. Dieses Mal war der Landfrauenverein Alsfeld Stadt und Land an der Reihe. In einem kurzen Rundgang durch die Stadt wurden Alsfelds Sehenswürdigkeiten besichtigt. Dafür hatte sich Silvia Völker, Vorstandsmitglied und Stadtführerin, Unterstützung von Ilse Heldmann und Alexander Reinsch geholt. Im Tilemann-Schnabel-Haus angekommen, stellte Völker den Landfrauenverein Alsfeld Stadt und Land vor, der zurzeit aus 240 Mitgliedern aus 28 Ortschaften rund um Alsfeld besteht.

Grußworte überbrachte Gudrun Jungk vom Bezirksvorstand, die sich für die gute Organisation bedankte und mitteilte, dass das Treffen im nächsten Jahr in Lingelbach stattfinden wird. Außerdem wies sie darauf hin, dass der Bezirksverein nächstes Jahr 70. Bestehen feiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alsfeld: Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung

Am Sonntagmorgen, 17. November, geriet gegen 6.30 Uhr ein 45-jähriger Mann aus Österreich nach einem Kneipenbesuch in der Obergasse in eine körperliche …
Alsfeld: Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung

Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Im Vogelsbergkreis wurden insgesamt 724 ausbildungsplatzsuchende Jugendliche seit Oktober 2018 registriert. Die Arbeitsagentur verzeichnet damit einen Rückgang um 52 …
Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Herbst- und Winterzeit ist Maronenzeit. Bei diesem einfachen Rezept kommt die Edelkastanie als Cappuccino um die Ecke – der Milchschaum macht es möglich.
Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

30 Jahre nach dem Mauerfall erinnert sich Manfred Hasemann, ehemaliger Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Alsfeld, an den größten Einsatz in der Geschichte des …
Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.