Langjährige Mitarbeiterin Milka Zoric in Ruhestand verabschiedet

+
Stets gewissenhaft und sorgfältig war die Arbeit von Milka Zoric, lobt Landrat Görig.

Mit Milka Zoric hat Landrat Manfred Görig am Montag eine langjährige Mitarbeiterin in den Ruhestand verabschiedet.

Knapp 30 Jahre nämlich war die Lauterbacherin als Reinigungskraft in der Kreisverwaltung beschäftigt. Zunächst hatte sie als Aushilfe dafür gesorgt, dass die Büros in der Verwaltung stets sauber waren, 1993 dann folgte die Festanstellung. „Es war immer alles in Ordnung“, lobte der Landrat. Alle seien „sehr angetan“ gewesen von der guten Arbeit.

Milka Zoric sei stets freundlich, zuvorkommend, gewissenhaft und sorgfältig gewesen. Die Verwaltung sowie die Kolleginnen und Kollegen hätten ihre Arbeit geschätzt, betonte Landrat Görig, der der langjährigen Mitarbeiterin alles Gute für den Ruhestand wünschte. Den guten Wünschen schlossen sich Ulrich Schäfer, der Leiter des Haupt- und Personalamtes, sowie Hans-Jürgen Röhr im Namen des Personalrates an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gute Resonanz: Viele Ideen bei KJP eingereicht

KJP schmeißt Geld zum Fenster raus... wer’s haben will, muss sich bewerben So hatte das Kreisjugendparlament (KJP) aufgerufen.
Gute Resonanz: Viele Ideen bei KJP eingereicht

Einbruch in Zahnarztpraxis am Alsfelder Ludwigsplatz

In der vergangenen Nacht brachen unbekannte Täter in eine Zahnarztpraxis am Ludwigsplatz ein.
Einbruch in Zahnarztpraxis am Alsfelder Ludwigsplatz

Spieleautomaten aufgebrochen in Alsfelder Billardcafé

Mehrere Spielautomaten brachen unbekannte Täter in einem Billard-Café in der Bahnhofstraße zwischen Sonntag, 1.45 Uhr, und Montag, 9.50 Uhr, auf.
Spieleautomaten aufgebrochen in Alsfelder Billardcafé

Fahrtraining des Jugendbildungswerkes kommt bei Bikern bestens an

Diese Situation dürfte jeder Motorradfahrer kennen: In Schräglage geht es in die unübersichtliche Kurve und da liegt plötzlich ein Hindernis auf der Straße.
Fahrtraining des Jugendbildungswerkes kommt bei Bikern bestens an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.