Lars Wicke bleibt Bürgermeister in Grebenau

+
Bleibt für weitere sechs Jahre Rathauschef der Gemeinde Grebenau.

Der amtierende Bürgermeister bleibt auch der zukünftige Bürgermeister: Lars Wicke wurde in seinem Amt für weitere sechs Jahre bestätigt. 

Grebenau - Klare Sache für den amtierenden Bürgermeister Lars Wicke: Mit 89,63 Prozent der abgegebenen Stimmen erhielt der Kandidat der Freien Wähler deutlich mehr Ja- als Nein-Stimmen. Wicke, der ohne Gegenkandidat zur Wahl stand, ist somit für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt.

Von den 2076 stimmberechtigten Wählern in Grebenau setzten 1389 ihr Kreuz - die Wahlbeteiligung lag somit bei 66,91 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Sprengung eines Geldautomaten in Alsfeld: Fluchtfahrzeug gefunden - Zeugen gesucht

Wie bereits berichtet, sprengten unbekannte Täter am Mittwoch, 12. Juni, gegen 2.45 Uhr, einen Geldautomaten in der Commerzbank in Alsfeld. Die Täter erbeuteten hierbei …
Nach Sprengung eines Geldautomaten in Alsfeld: Fluchtfahrzeug gefunden - Zeugen gesucht

Kommentar: Die Baustelle rüttelt wach

Was wurden nicht für Diskussionen geführt: über Barrierefreiheit, Parkplätze, Pflastersteine, die Erreichbarkeit von Geschäften, Wasserspiele, Fahrradabstellanlagen und …
Kommentar: Die Baustelle rüttelt wach

Auf geht's, pack mas! Marktplatz-Sanierung in Alsfeld startet zum Ferienbeginn

Die Aufträge sind vergeben, die Baustelleneinweisung erfolgt, nun kann sie beginnen: die Sanierung des Alsfelder Marktplatzes.
Auf geht's, pack mas! Marktplatz-Sanierung in Alsfeld startet zum Ferienbeginn

Foto der Woche: "Alsfeld erfüllt Herzenswünsche" beim Hessentag-Festumzug

Am Sonntag schlängelte sich der traditionelle Festumzug des Hessentags auf einer Länge von rund zwei Kilometern durch die Bad Hersfelder Altstadt. Auch ein Alsfelder …
Foto der Woche: "Alsfeld erfüllt Herzenswünsche" beim Hessentag-Festumzug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.