Latka goldenes Kronenkreuz verliehen

+
Goldenes Kronenkreuz der Diakonie an Bernd Latka (Dritter von links) verliehen: Leiterin Heide-Ermel, stellvertretende Leitung Fred Weißing, Andreas Schulze-Schuch, und Bereichsleiter Andreas Wiedenhöft (von links).

Im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier im Diakonischen Werk Vogelsberg konnte die Leiterin, Martina Heide-Ermel, und der Mitarbeitervertreter, Andreas Schulze-Schuch, Daniela Schäfer für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum ehren und für ihre besonderen Dienste als Verwaltungsleiterin auszeichnen.

Beide bedankten sich bei ihr für ihren besonderen engagierten Einsatz, ihre Treue, ihre konstruktive Mitarbeit und Unterstützung in der diakonischen Arbeit sowie der Weiterentwicklung der Prozesse. Die Jubilarin wurde unter anderem mit Glückwünschen und Urkunde durch den Vorstand des Landesverbandes der Diakonie Hessen gewürdigt.

25-jähriges Dienstjubiläum von Daniela Schäfer (links) mit Leiterin Heide-Ermel (rechts), dahinter Mitarbeitervertreter Andreas Schulze-Schuch (Zweiter von rechts), daneben stellvertretende Leitung Fred Weißing.

Ein großes, herzliches Dankeschön richtete sich auch an Bernd Latka, Dipl. Sozialpädagoge, der nach 38-jähriger Beratungstätigkeit in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde. „Wir danken Ihnen von Herzen für Ihr berufliches Engagement, Ihren Einsatz und ihr langjähriges Tun im Diakonischen Werk Vogelsberg: Danke für Ihren intensiven Beitrag, den Sie mit Herzenswärme immer zum Wohle der Betreuten ausgeführt haben!“, stimmte Heide-Ermel in ihre Rede ein.

Latka hatte am 1. September 1980 seinen Dienst in der Dekanatsstelle Alsfeld angetreten. Seine Arbeitsfelder bis zum Ruhestand waren die allgemeine Lebensberatung mit dem besonderen Schwerpunkt der Beratung für Familiengesundheit (früher Kurberatung) und die Fachberatung in der Wohnungsnotfallhilfe in La Strada. Zum Abschluss der feierlichen Ansprache überreichte Martina Heide-Ermel Latka das goldene Kronenkreuz der Diakonie mit den besten Grüßen und Glückwünschen von Herrn Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, und Herrn Knapp, Vorstand der Diakonie Hessen. Tief bewegt und ergriffen nahm Latka die Würdigung und Grüße sowie Präsentkorb, Blumen und Urkunde entgegen.

Martina Heide-Ermel wünschte allen Geehrten gute Gesundheit, Freude, Schaffenskraft, Energie und Gottes Segen für die Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

Traditionsgemäß lädt der Kirtorfer Weihnachtszauber am Samstag, 14. Dezember, ab 14 Uhr seine Besucher zum Verweilen ein. Denn an diesem Tag verwandelt sich der obere …
Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Es sei Zeit, etwas für das Klima zu tun. Jeder wisse das und frage sich, was er als einzelne Person schon ändern könne.
"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Vogelexperte Walter Märkel hat in Alsfeld diese seltene Amsel vor die Linse bekommen.
Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Er ist längst Tradition im Feldataler Veranstaltungskalender: der Kestricher Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende.
Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.