Tag der offenen Leerstände in Homberg/Ohm

+

Am Samstag, 28. Oktober, bietet sich eine gute Gelegenheit, sich mögliche Ladenflächen in Homberg/Ohm anzuschauen.

Denn am „Tag der offenen Leerstände“ bekommen Interessierte von 10-12 Uhr im Sitzungssaal des Rathaus Informationen rund um eine Geschäftsgründung. Mehrere Vorträge von Vogelsberg Consult, VR Bank Hessenland, Steuerberatung Wolf & Kusenberg und dem Gewerbeverein Homberg klären über einen erfolgreichen Weg in die Selbstständigkeit auf.

Anschließend zeigen die Eigentümer von 12-14 Uhr Interessierten ihre leerstehenden Geschäftsräume: Marktstraße 28, Frankfurter Straße 39, Marktplatz 4 und Frankfurter Straße 23. Nähere Auskünfte zu der Veranstaltung gibt die Stadt Homberg/Ohm, Marktstraße 26, unter 06633-184-0 oder an stadt@homberg.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Aufreger: Stoffreste, Bauschutt, Plastik

Wiederholt haben Umweltsünder ihren Bauschutt und Sperrmüll in Alsfelder Waldgebieten entsorgt.
Der Aufreger: Stoffreste, Bauschutt, Plastik

"Die Wahrheit wird irgendwann siegen" - Berufung von Ärztin Kristina Hänel abgewiesen

Die Gießener Ärztin Kristina Hänel ist am Freitagvormittag mit ihrer Berufung vor dem Landgericht in Gießen gescheitert.
"Die Wahrheit wird irgendwann siegen" - Berufung von Ärztin Kristina Hänel abgewiesen

Als Komparse: Marina Weber berichtet über spannenden Drehtag

Als Komparse: Marina Weber berichtet über spannenden Drehtag

An der Säge: Homberger Lars Seibert tritt für Deutschland bei Holzfäller-Weltmeisterschaft in Liverpool an

Lars Seibert aus dem Homberger Stadtteil Schadenbach trifft am 19. und 20. Oktober im englischen Liverpool auf die Weltelite der Sportholzfäller. Bei der …
An der Säge: Homberger Lars Seibert tritt für Deutschland bei Holzfäller-Weltmeisterschaft in Liverpool an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.