Leserfoto: Dem Erdtrabanten ganz nah

+

Vom Dachfenster einen ungetrübten Blick auf den Mond hatte Alsfeld Aktuell-Leser Harald Bott aus Mücke/Nieder-Ohmen am vergangenen Freitag.

Bei klarer Luft erscheint der Mond derzeit besonders groß, da er momentan der Erde ein Stück näher gerückt ist. Ein Blick in den nächtlichen Himmel lohnt also. Im Durchschnitt ist der Erdtrabant etwa 380.000 Kilometer von uns entfernt, momentan kreist er 30.000 Kilometer näher um uns.

Haben auch Sie ein besonders schönes, lustiges oder spektakuläres Motiv in der Region eingefangen? Dann senden Sie uns das Bild mit einem kurzen Text an redaktion@alsfeldaktuell.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kaffee trinken und dabei Gutes tun: Amtsgericht Alsfeld übergibt Kaffeespenden an „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“
Alsfeld

Kaffee trinken und dabei Gutes tun: Amtsgericht Alsfeld übergibt Kaffeespenden an „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“

Der Kaffee der Wachtmeister – wer bereits im Alsfelder Amtsgericht war, wird ihn kennen.
Kaffee trinken und dabei Gutes tun: Amtsgericht Alsfeld übergibt Kaffeespenden an „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“
Pünktlich in neuem Glanz: Spielplätze in Homberg/Ohm bei Wiedereröffnung auf Vordermann
Alsfeld

Pünktlich in neuem Glanz: Spielplätze in Homberg/Ohm bei Wiedereröffnung auf Vordermann

Nachdem die Spielplätze wegen der Corona-Verordnungen Mitte März geschlossen werden mussten, sind sie nun wieder geöffnet. In Homberg/Ohm hat man die Zwischenzeit …
Pünktlich in neuem Glanz: Spielplätze in Homberg/Ohm bei Wiedereröffnung auf Vordermann
Schluss mit Sucht: Das Beratungszentrum Vogelsberg hilft Abhängigen, neue Lösungswege zu finden
Alsfeld

Schluss mit Sucht: Das Beratungszentrum Vogelsberg hilft Abhängigen, neue Lösungswege zu finden

Pro Jahr kommen rund 600 Menschen aus dem Vogelsbergkreis zum Beratungszentrum Vogelsberg. Sie haben ein Problem – sie sind süchtig.
Schluss mit Sucht: Das Beratungszentrum Vogelsberg hilft Abhängigen, neue Lösungswege zu finden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.