Leserfoto der Woche: Gartenidylle am Bahndamm

+

Einen besonders schönes Gartenfoto haben uns Alsfeld Aktuell-Leser Marin und Edda König aus Alsfeld zugesendet.

Das gepflegte Kleinod liegt direkt am Bahndamm, mit Blick ins weite Feld. „Den Sichtschutz habe ich aus dünneren Ästen selbst gebaut. Dort können wunderbar wilde Bienen, Hummeln und weitere Insekten ein Zuhause finden“, erzählt König. Gebaut hat er daran zwei Tage. Naturschutz liege dem Paar sehr am Herzen. Der Garten eigne sich sehr gut zum Entspannen nach einem arbeitsreichen Tag und sei ein schönes Hobby.

Haben auch Sie ein besonders schönes, lustiges oder spektakuläres Motiv in der Region eingefangen? Dann senden sie uns das Bild mit einem kurzen Text an redaktion@alsfeldaktuell.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Vogelexperte Walter Märkel hat in Alsfeld diese seltene Amsel vor die Linse bekommen.
Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Er ist längst Tradition im Feldataler Veranstaltungskalender: der Kestricher Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende.
Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Waffen, Sprengstoff, Drogen: Prozess gegen Alsfelder vor dem Landgericht Gießen hat begonnen

Ende März dieses Jahres durchsuchten dutzende Polizisten – darunter Sprengstoffexperten vom Hessischen Landeskriminalamt – zwei Tage lang das Anwesen des 49-jährigen …
Waffen, Sprengstoff, Drogen: Prozess gegen Alsfelder vor dem Landgericht Gießen hat begonnen

A5 voll gesperrt: Schwerer Unfall bei Homberg (Ohm)

Die Bundesautobahn 5 musste bei Homberg (Ohm) am Dienstag voll gesperrt werden. Zuvor hatte sich ein schwerer Unfall zugetragen.
A5 voll gesperrt: Schwerer Unfall bei Homberg (Ohm)

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.