Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

+
Zwischen Homberg/Ohm und dem Ortsteil Büßfeld kam es am Dienstagmittag zu einem Frontalzusammenstoß zweier Lkws. Die Straße musste zwischenzeitlich gesperrt werden.

Am Dienstagnachmittag kollidierten zwei LKW auf der L 3207 zwischen Homberg/Ohm und dem Ortsteil Büßfeld im Gegenverkehr miteinander. Der Sachschaden ist enorm. Eine Person wurde dabei verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr um ein 60-jähriger Lkw-Fahrer aus Mücke um kurz vor 15 Uhr mit seinem 40-Tonner-Gespann, bestehend aus Zugmaschine und Anhänger, die Landesstraße aus Richtung Mücke-Atzenhain in Richtung Homberg/Ohm. Etwa auf der Hälfte der Strecke zwischen Büßfeld und Homberg/Ohm rutschte das Gespann, bedingt durch die regennasse Fahrbahn, auf die Gegenfahrbahn. Das Führerhaus der Zugmaschine stellte sich quer und der Anhänger kollidierte mit einem entgegenkommenden 40-Tonner-Sattelauflieger. 

In der Folge riss der Anhänger des LKW ab und kam im parallel verlaufenden Graben zu liegen. Das Führerhaus des verursachenden Fahrers als auch der entgegenkommende Sattelzug kamen quer zur Fahrbahn zum Stehen. Der 40jährige Fahrer des Sattelaufliegers kommt aus Lettland und wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Bedingt durch die querstehenden Wrackteile war die Fahrbahn zwischenzeitlich voll gesperrt. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, sie wird aber - ebenfalls vorsichtig geschätzt - bei nahezu 100.000 Euro und ggf. darüber liegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Telefontrickbetrug in Mücke: falscher Mitarbeiter eines Softwarekonzerns

Den Anruf eines vermeintlichen Mitarbeiters eines internationalen Softwareentwicklers erhielt ein 35-Jähriger am Dienstag, 19. März. 
Telefontrickbetrug in Mücke: falscher Mitarbeiter eines Softwarekonzerns

So soll der Alsfelder Marktplatz in Zukunft aussehen

Bis auf den letzten Platz besetzt war das Alsfelder Marktcafé, als Bürgermeister Stephan Paule die Bevölkerung einlud, um die Ergebnisse der Bürgerbefragung vorzustellen.
So soll der Alsfelder Marktplatz in Zukunft aussehen

B49 in Romrod ab Montag vollgesperrt

Voraussichtlich ab kommenden Montag, 25. März, starten die umfangreichen Straßenbauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Romrod an der B 49 auf einer Länge von etwa einem …
B49 in Romrod ab Montag vollgesperrt

Rechtsradikalismus bei hessischer Polizei zieht Kreise - Alsfeld betroffen

Nun besteht Klarheit: Gegen einen weiteren Polizisten, diesmal aus der Dienststelle in Alsfeld, wird wegen des Verdachts der Verfassungsuntreue ermittelt.
Rechtsradikalismus bei hessischer Polizei zieht Kreise - Alsfeld betroffen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.